Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Orangenlicht“ von Inge Offermann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sommer“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Inge, einig bezaubernde Zeilen von Dir,,,
voller Lichtmagie und Jahreszeitenzauber...

Das Licht der Jahreszeiten
verträumt und geheimnisvoll,
all umher auf den Erdensweiten,
ersichtlich auf jeden Zoll.

Auf Bäumen, welche groß und mächtig,
auf Gräsern, zart und fein,
blendend oft, weil so mächtig,
oder matt nur, weil so klein.

Die Sonne schenkt allem ihr Licht,
es fragt nicht nach groß oder klein,
es ist nicht wichtig ob prächtig oder schlicht,
denn jeder will beschienen sein.

Erst das Licht schenkt uns Erkennen,
es schenkt uns das Wissen auch,
sonst könnten wir nicht gehen oder rennen,
es ist auch der Lebenshauch.

Die Sonne scheint auf die Rosen,
und auch Unkraut bescheint ihr Licht,
und auch Früchte, wie die Aprikosen,
brauchen die Sonne- sonst gedeihen sie nicht.

Die Blumen seufzen leise
eine jede ihr Gebet,
sie danken auf Ihre Weise,
dass die Sonne am Himmel steht.

Danke für Deine Inspiration,,
Lg Igo










Inge Offermann (23.08.2021):
Guten Abend Igo, mein kurzes Sommergedicht inspirierte dich zu einem ausführlichen Werk, berücksichtigend die diversen Aspekte des Lichtes und dessen Bedeutung für Mensch und Natur, ohne Licht gebe es kein Leben auf unserem Planeten, es ist für jedes Leben und Lebewesen wichtig und unabkömmlich. Vielen Dank für deine Zeilen. Eine angenehme Nacht wünscht dir Inge

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).