Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das schmeckt...“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild vom Kommentator
Wie niedlich! Mein Mann vermutet auch ein Eichhörnchen, das unser Futterhäuschen besucht und dort nächtens wütet... ich vermute eher eine Maus... Unter dem Häuschen steht eine Bank, auf der ist momentan jeden Morgen Sauerei... Wir haben jetzt mal die Überwachungskamera dahin ausgerichtet... vielleicht sehen wir ja, wer da zu Gange ist...
Lieben Gruß! Anschi

Margit Farwig (30.08.2021):
Nachts kommen Eichhörnchen wohl nicht, Mäuse eher. Da bin ich gespannt, wer sich da rumtreibt. Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

es ist eine Freude deine Zeilen mit dem herrlichen Foto, beides überaus gefällt.
So können Emoltionen Wellen schlagen beim Anblick dieser pusseligen Tierchen.
Auch bei uns hüpfen sie von Baum zu Baum und überqueren sehr neugierig
den Hof.

Herzliche Sonntagabendgrüße von Hildegard

Margit Farwig (29.08.2021):
Herzlichen Dank, liebe Hildegard, es kommt wieder wenn ich füttere, aber erst wenn es kalt wird. Ich habe ganz viel Fotos, im Futterhäuschen, der buschige Schwanz schaute hinten raus, das Köpfchen vorne, zum Schießen. Dann saß es vor der Küchentür, futterte und schaute mir zu in der Küche. Auf dem Balkon lief es hin und her, stellte sich auf die Hinterbeine usw. Ich kann die Fotos als Video laufen lassen. Liebe Grüße in den Abend von Margit

henri

29.08.2021
Bild vom Kommentator
... kein Zweifel, die nächsten Besuche sind eingeplant ;-)). Schön eingefangen in der Momentaufnahme und textlich ebenso beschrieben, liebe Margit, findet mit lb.Gruß zu Dir, Ingeborg

Margit Farwig (29.08.2021):
Liebe Ingeborg, herzlichen Dank, es kommt wieder wenn ich füttere, aber erst wenn es kalt wird. Ich habe ganz viel Fotos, im roten Futterhäuschen auf dem Tisch, der buschige Schwanz schaute hinten raus, das Köpfchen vorne, zum Schießen. Dann saß es vor der Küchentür, futterte und schaute mir zu in der Küche. Auf dem Balkon lief es hin und her, stellte sich auf die Hinterbeine usw. Ich kann die Fotos als Video laufen lassen. Ach, waren Erdnüsse und Mischfutter auf dem Balkon verstreut. Jeden Tag große Freude. Liebe Abendgrüße von Margit

Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
einfach herrlich und immer wieder ein
Glücksmoment. Dein Naturgedicht lässt
Emotionen zu, dazu das gut getroffene Foto.
So kenne ich auch den Eichkater hier bei uns,
sie sind flink und kleine Kletterkünstler, wissen
auch was gut schmeckt:-))).
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir herzlich
Deine Gundel

Margit Farwig (29.08.2021):
Liebste Gundel, herzlichen Dank, es kommt wieder wenn ich füttere, aber erst wenn es kalt wird. Ich habe ganz viel Fotos, im roten Futterhäuschen auf dem Tisch, der buschige Schwanz schaute hinten raus, das Köpfchen vorne, zum Schießen. Dann saß es vor der Küchentür, futterte und schaute mir zu in der Küche. Auf dem Balkon lief es hin und her, stellte sich auf die Hinterbeine usw. Ich kann die Fotos als Video laufen lassen. Ach, waren Erdnüsse und Mischfutter auf dem Balkon verstreut. Jeden Tag große Freude. Liebe Abendgrüße von Margit

Bild vom Kommentator
Oh ja, das schmeckt sicher! In Schönbrunn (Wien) haben wir sie früher oft gefüttert - die werden sehr zutraulich.
Schönes Bild und liebe Worte!

Liebe Grüße
Herbert

Margit Farwig (29.08.2021):
Herzlichen Dank, es kommt wieder wenn ich füttere, aber erst wenn es kalt wird. Ich habe ganz viel Fotos, im roten Futterhäuschen auf dem Tisch, der buschige Schwanz schaute hinten raus, das Köpfchen vorne, zum Schießen. Dann saß es vor der Küchentür, futterte und schaute mir zu in der Küche. Auf dem Balkon lief es hin und her, stellte sich auf die Hinterbeine usw. Ich kann die Fotos als Video laufen lassen. Ach, waren Erdnüsse und Mischfutter auf dem Balkon verstreut. Jeden Tag große Freude. Liebe Abendgrüße von Margit

Brigitte Waldner

29.08.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

schönstes Foto, das ist nicht einfach, das scheue Eichhörnchen einzufangen für ein Foto.
Ich habe auch zwei, die ich mit Nüssen füttere, die ich extra kaufe. 500 g Haselnüsse ohne Schale, die man zum Backen verwenden sollte, im Discounter zu € 5,-- zu erhalten. Und die Packung ist binnen zwei Tagen aufgebraucht. Ich glaube, sie fressen nicht nur, sie tragen die Nüsse auch weg und horten sie wo. Ich habe einen Futterspender extra für Eichhörnchen im Internet bestellt. Da können sie oben die Klappe aufmachen und die Nüsse entnehmen. Da kommen keine Vögel dran oder picken nur gegen die Glasscheibe, wo man die Nüsse sieht. Ich habe den Spender in den Baum gehängt, und kann das Eichhörnchen manchmal ein bisschen sehen, aber es ist hauptsächlich zwischen Zweigen und Blättern versteckt. Ich höre, wenn ich in der Nähe bin, das Klappern der Klappe, wie emsig es dran ist.

Liebe Sonntagsgrüße von Brigitte

Margit Farwig (29.08.2021):
Liebe Brigitte, herzlichen Dank, es kommt wieder wenn ich füttere, aber erst wenn es kalt wird. Ich habe ganz viel Fotos, im roten Futterhäuschen auf dem Tisch, der buschige Schwanz schaute hinten raus, das Köpfchen vorne, zum Schießen. Dann saß es vor der Küchentür, futterte und schaute mir zu in der Küche. Auf dem Balkon lief es hin und her, stellte sich auf die Hinterbeine usw. Ich kann die Fotos als Video laufen lassen. Ach, waren Erdnüsse und Mischfutter auf dem Balkon verstreut. Jeden Tag große Freude. Liebe Abendgrüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).