Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Wenn dein Leben zickt...“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gemeinschaftswerke“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi und Co., ein ermunterndes Gedicht. Natürlich hält das Leben nicht immer den Sonnenschein für uns bereit. Manchmal gibt es auch Tiefpunkte, aus denen man wieder herauskommen muss. Aber mit innerer Kraft, Mut und Zuversicht kann man manchmal Berge versetzen. In diesem Sinne, packen wir`s an! LG Helga

Anschi Wiegand (31.08.2021):
Danke, liebe Helga! Manchmal sind die Berge besonders hoch und der Himmel besonders dunkel... dann braucht man doppelt Zuversicht und Kraft... Manchmal sieht man auch die Möglichkeiten nicht gleich... aber aufgeben gilt nicht! :-) Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

es ist sehr gut gelungen, deine Freudin wird bald allein dichten, du hast ihr die Steigbügel gehalten. und das Foto ist auch wunderbar. Klasse!

LG von Margit

Anschi Wiegand (31.08.2021):
Danke, liebe Margit! Das wird sie freuen und ermuntern! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Wunderschöne Zeilen ! Mut fassen im Leben ist sicher wichtig und dem Leben vertrauen - es weiß schon was es will …

Liebe Grüße
Herbert

Anschi Wiegand (31.08.2021):
Danke, lieber Herbert! Manchmal sind die Berge im Leben nur extrem hoch... das braucht es besonders viel Mut und Kraft! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi! Man sollte nie aufgeben im Leben, denn nach dem Regen kommt immer wieder Sonnenschein. Gern gelesen dein schönes Gedicht. Herzliche Grüsse Karin

Anschi Wiegand (31.08.2021):
Das stimmt, aber manchmal sind die Berge sehr hoch und die Wüstenzeiten sehr lang... da braucht es dann schon Ermunterung und im besten Falle Wegbegleiter, die ein Stück des Weges mitgehen... Danke für deine lieben Worte! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
es sind sehr aufmunternde Worte und sehr schön gestaltet in der Gemeinschaftsarbeit
mit der Bildkarte.
Das Leben ist und bleibt eine Herausforderung und mit gutem Herzen ist alles zu
bewältigen.

Herzliche Grüße, Hildegard


Anschi Wiegand (31.08.2021):
Danke, liebe Hildegard! Ja... auch wenn der Berg manchmal enorm hoch scheint... mit Mut und Kraft überwindet man ihn dann meist doch irgendwie. Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Ich mache es wie die Menschen in Köln! Ich nehme es sooooo, so wie es kütt! Grüße Dir Anschi der Franz

Anschi Wiegand (31.08.2021):
Irgendwie muss man das wohl... aber bei manchen Menschen kütt es schon geballt... und dann brauchen sie schon was, das sie bestärkt... Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).