Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Efeu“ von Hildegard Kühne


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja, liebe Hildegard,
das Efeu ist ein immergrünes Gewächs und lebt überall. Dein Gedicht ist sehr schön, die Katzen haben so ihre Macken, aber der Hund war hier auf Zack.

Liebe Sonntagsgrüße dir von Margit

Hildegard Kühne (05.09.2021):
Liebe Marigt, der Efeu ist wirklich schön anzusehen wie er sich an Mauern oder Bäumen klettert. Deinen Zeilen kann ich nur zustimmen und danke dir. Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,

dein Naturgedicht hat mich erfreut,
unsere Nachbarn haben dieses
immergrüne Efeu, so brauchen wir
diese Pflanze nicht mehr…

Gelbgrüne Blüten
mit herzförmigen Blättern-
glänzender Efeu

Liebe Sonntagsgrüße schickt dir herzlich
Gundel

Hildegard Kühne (05.09.2021):
Liebe Gundel, es freut mich sehr, dass du reingeschaut hast und mit deinem Haiku hast du deinen Beitrag noch verschönt und danke herzlich. Schicke dir zum Ausklang des Sonntags liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Wir freuen uns auch an unserer mit Efeu bewachsenen Mauer, in der immer mehr Vöglein und Insekten hausen, je dichter sie wird. Und wahrscheinlich wohnen darin jetzt auch unsere Gartenschläfer, die dort wohl auch bald Winterschlaf machen werden. Natürlich muss man den Efeu regelmäßig stutzen und im Herbst die giftigen Beeren entfernen, damit die Enkelkinder sie nicht aus Versehen essen, aber es ist schön, dass er auch im Winter etwas "Grün" in unsere Tage bringt.
Lieben Gruß! Anschi

Hildegard Kühne (05.09.2021):
Der Efeu mit seinem Immergrün, der gerne an Mauern oder Bäumen sich hochhangelt, ist schön anzusehen. Doch mit seinen giftigen Beeren stellt er eine Gefahr dar. die du aber kennst und das ist auch gut so. Für deinen ausführlichen Beitrag meinen Bank, liebe Anschi. Herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Katzen sind die geborenen Jäger. Sie stellen zwar den Vögeln nach aber nicht um sie zu verspeisen. Sie laufen nach allem hinterher das rollt, dazu gehört auch ein Wollkneuel das der Strickerin heruntergefallen ist.

Herzlich Karl-Heinz

Hildegard Kühne (05.09.2021):
Lieber Karl-Heinz, für deinen Beitrag meinen Dank mit deiner Ergänzung, was Katzen alles noch so anstellen. Auch unsere Katze ist sehr verspielt und macht auch allen Ulk mit. Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
Wunderschöne Bilder hast du um den sich rankenden Efeu gezeichnet! Da fühlen sich Mensch und Tier gleichermaßen Wohl!
LG. Michael

Hildegard Kühne (05.09.2021):
Lieber Michael, für deinen Beitrag danke ich dir herzlich und freue mich auch, dass du reingeschaut hast. Schicke dir zum Ausklang des Sonntag liebe Grüße, Hildegard

ibaum

04.09.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard, dein schönes Gedicht hat mich zu folgendem Gedicht inspiriert:

Efeu –giftig und anziehend zugleich

Efeu den Vorgarten überzieht,
auf den ersten Blick man übersieht
die Tiere, die sich darin tummeln
und zirpen, zischeln, piepen, brummeln,

schnattern, quaken,
keckern, fauchen
zwitschern, grunzen
schnauben, rascheln.

Efeu den Vorgarten überzieht,
erst auf den zweiten Blick man dann sieht
Tiere, die sich dort heimisch fühlen,
Schutz suchen, bei Hitze sich abkühlen
im Winter dort die Wärme suchen -

drum gern den Vorgarten besuchen:

Laubfrosch, Igel, Ringelnatter,
Blindschleichen, Eidechsen, Mäuse
Vögel, Käfer, Bienen, Wespen,
Libellen …..
Wer weiß, wer sonst noch gern im Efeu Unterschlupf sucht

Vielen Dank für die Inspiration.

Liebe Grüße
Ingrid

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Liebe Ingrid, meinen Dank für dein Gedicht, das du als Inspiration zu meinem Gedicht "Efeu" aufgegriffen hast, das ehrt mich sehr. Und da hast du dem Efeu eine ganz andere Wertigkeit geschenkt, wunderbar. Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

henri

04.09.2021
Bild vom Kommentator
Eine bildreiche Momentaufnahme aus der
Natur, liebe Hildegard, kleine Episiden bestens eingestreut und verdichtet. Stimmungsvolles Gedicht.
Lb.Gruss
Ingeborg

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Für das Lesen meinen Dank, liebe Ingeborg, mit deinen lieben Worten und die kleinen Episoden sollten zur Aufhellung des Gedichtes führen, was ja auch gelang. Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Im Efeu freuen sich die Spatzen und schützt auch vor bösen Katzen.Und wenn es das mal nicht mehr tut, freut sich der Hund auf Katzenblut. Dein prima Gedicht gefällt mir bestens, lieber GrussRobert.

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Dein Kommentar hat mich erheitert und danke dir herzlich und warum kann es nicht so kommen. Herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Gut beobachtet und lyrisch prima umgesetzt, liebe Hildegard. Herzlich grüßt dich RT

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Danke dir, lieber Rainer, und es sind schon schöne Augenblicke, die man erleben kann. Herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
So eine Efeuwand ist ein immergrüner Anblick und schenkt dem Kleingetier eine Heimat.
LG zu dir von mir

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Für dein Reinschauen danke ich dir mit deinen treffenden Zeilen, liebe Sieghild. Liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Ich liebe Efeu wahrhaft sehr und dieser schmückt so manche Mauer! Ja liebe Hildegard, doch leider auch "giftig"! Dir liebe Grüße von Franz

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Auch dir, lieber Franz, meinen Dank und so manche Mauer wird herrlich mit dem Efeu geschmückt. Liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Stimmung pur. Dankeschön.
HG Olaf

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Freut mich und für dein Lesen meinen Dank. Schicke dir liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard, Efeu schmückte Mauern mit dezentem Grün, blüht gelbrispig, trägt im Frühling blaue Meeren und bietet bei dichtem Wuchs Vögeln Schutz. Wächst er an älteren Mauern, leistet ihm gerne das zartila Zimbelkraut am Maueransatz Gesellschaft. Im Winter erfreuen die immergrünen Ranken. Ein anschauliches Gedicht, dass du dem Efeu und seinen geflügelten Schützlingen widmest. Dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Inge

Hildegard Kühne (04.09.2021):
Liebe Inge, wie aus deinem wunderbaren Beitrag zu entnehmen ist, kennst du dich hervorragend aus und weist auch darauf hin, dass der Efeu auch mit Zimbelkraut gemeinsam wachsen kann. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).