Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der erste Stein “ von Thomas-Otto Heiden


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas-Otto Heiden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
ein schönes Bild, das menschelt. Auch die starken Steine, Menschen, brauchen mal ein gutes Wort und Anerkennung. LG von Aylin

Thomas-Otto Heiden (07.09.2021):
Liebe Aylin, du hast es genau richtig erkannt, hab DANK fürs LESEN und KOMMENTIEREN, einen schönen Abend für dich und alle die dich lieb haben. LG. Thomas-Otto.

Bild vom Kommentator
Eine schöne Parabel! Vielen Erstgeborenen ging es wohl schon ähnlich... manch eine/r konnte und wollte die Bürde nicht gerne tragen, die ihm aufgrund seiner Rangfolge in der Familie zugeteilt war. In manchen Kulturen und Gesellschaftsschichten ist es ja noch immer so...
Nachdenkliche Grüße! Anschi

Thomas-Otto Heiden (05.09.2021):
Guten Morgen Anschi, ich hatte drei Schwestern, mit der Mutter zusammen waren das vier Frauen im Haus. Mein Vater und ich hatten ein schweres Los zu tragen, lach... :-) DANKE fürs LESEN und KOMMENTIEREN: Einen schönen Sonntag euch allen. LG. Thomas-Otto

Bild vom Kommentator
Schöne Geschichte. Gefällt mir, lieber Thomas-Otto.
Der erste Stein,
der sich ÜBER die anderen beschwert,
obwohl er doch UNTER den anderen sitzt.
Eigentlich ist es ja so, dass alle anderen Steine
den (unt-)ersten Stein BE-SCHWEREN.
LG Siegfried

Thomas-Otto Heiden (05.09.2021):
Guten Morgen lieber Siegfried, vielen DANK fürs Lesen und Kommentieren, freue mich sehr. Nun wünsche ich dir und allen die dich lieb haben, einen schönen Sonntag. LG. Thomas-Otto

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).