Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ein Fisch, der spricht“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
...Olaf, gut ist, dass wir keine Fische sind;-) aber wenn es kein reines Meer mehr gibt, werden auch wir zum Opfer.
GN8 und lG,
Bertl.

Olaf Lüken (08.09.2021):
Hallo Bertl, der Nahrungskreislauf macht uns (selbst) zu Fischen. Wir essen Dinge im guten Glauben, dass ... Danke für deinen Kommentar ! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Wenn ich die Bilder im TV sehe, frage ich mich immer, wer ist der Verursacher
für den ganzen Plastikmüll. Die Plastiksäcke werden von den Verbrauchern
abgeholt, ich meine, sie werden weiterverarbeitet, oder?
Ja Olaf, wenn wir die Fische hören würden, dann würden wir doch um Plastik
einen Bogen machen, aber geht es denn, ist es so schwer?

Liebe Grüße, Hildegard



Olaf Lüken (06.09.2021):
Wenn ich Filme aus Asien und Afrika sehe, dann sehe ich auch massenhaft die blauen und schwarzen Müllsäcke. Wenn ich daran denke, welche Plastikmengen ich täglich nach Hause schleppe und dieses Tag für Tag, Woche für Woche und Jahr für Jahr, dann wundert es mich nicht, dass wir im eigenen Müll untergehen können.Vor Jahren wussten wir nicht, was eigentlich "Messie" sind. Heute leben sie unter uns. Quicklebendig. Lebende Mülloasen. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Ausgezeichnet, lustig ververst, prima und leider nur zu wahr.
Der Mensch wirft alles in die See,
wie Du beschreibst, tut richtig weh.
Der Fisch, er frisst es, kriegt Bauchweh
und denkt sich bloss Herrjemine,
der Mensch, wenn er mich frisst,
er kriegt zurück den Mist.
Lieber Gruss Robert

Olaf Lüken (06.09.2021):
Die Kabeljaugebiete vor der norwegischen Küste sind nahezu überfischt, während die Gewässer um Island und Kanada (noch) fischreiche Gründe bieten. Doch Norwegen erlaubt den Fischern den weiteren Raubfang vor der eigenen Küste. Das ist alles schon etwas irre. Vielen Dank für dein herrliches Gedicht. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Ja, so ist es leider, der ganze Verpackungsmüll, groß oder klein, dass müsste nicht sein.
Er landet irgendwo, und am Ende Im Meer, an den Küsten. Und wer ist schuld daran?!?!?
Ich glaube der Produzent und der Konsument!!
Lieber Olaf, du hast mit deinem Gedicht wieder wahre Worte ausgesprochen.

PS: Wusstest du eigentlich, dass Fische auch pupsen können ??? Hahaha......

Herzliche Grüße aus dem noch nicht ganz zugemüllten Norden, Sonja

Olaf Lüken (06.09.2021):
Liebe Sonja, wenn ich sehe, was ich täglich an Plastik mit nach Hause schleppe, dann wird mir einfach schlecht. Das Umweltklima nachhaltig zu verbessern, scheint mir über die Wissenschaft leichter zu sein, als die Plastikteilchen aus dem Meer zu holen. Natürlich trage auch ich SCHULD an dieser Misere. Ich habe auch nicht gefragt, was aus dem Plastik alles werden soll. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Guten Morgen lieber Olaf. Was die Menschen den Fischen wo auch immer aufbürden, da fehlen nicht nur mir die Worte und bei allem essen sie diese oft genug auch noch! Grüße der Fische - Fan Franz
*Bon Appétit

Olaf Lüken (06.09.2021):
Hallo Franz, herzlichen Dank für deine lieben Worte und Gedanken ! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Was sich da in den Meeren ansammelt ist der Wahnsinn. Es gibt auch nicht mehr sehr viele Fischarten, die zum Verzehr geeignet sind. Alles mit Schwermetallen und Mikroplastik verseucht. Bleib dran. Grüsse Klaus

Olaf Lüken (06.09.2021):
Hallo Klaus, ich habe mich über deinen Kommentar sehr gefreut ! Alles Gute Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).