Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Neue Bescheidenheit unter Milliardären“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja, lieber Olaf, das ist ein Thema, darüber wollte ich lange schon mal reden!
Milliadäre sind Menschen, die ihre Welt in Dollarscheinen sehen und tun so
als gehörte ihnen die Welt und die Menschen dazu, dabei merken sie gar nicht wie armselig sie sind.

Ich mag lieber Menschen, die mit dem Herzen sehen, für mein Dafürhalten, sind das die reicheren Menschen, sie haben mehr zugeben, als alles Gold der Welt.

Wieder gekonnt formuliert!!!

Herzl. Abendgrüße aus dem zufriedenen Norden, Sonja



Olaf Lüken (09.09.2021):
Milliardäre werden zu oft als Milliardäre geboren, landen also in einer Welt, die ständig Weihnachten und Ostern (an einem Tag !) feiert. Wie Päpste und Könige glauben diese ein Recht auf dieses Vermögen zu haben, was nicht stimmt ! Wir haben mit 3,8% eine ziemlich hohe Inflationsrate. Zinsen gibt es eh nicht ! Und den Alleinstehenden - mit Kindern -, wird nicht geholfen ! Ich erinnere mich noch sehr gut daran:Laschets erste Sorge als Ministerpräsident galt der Sicherung der Alterspensionen für die Vorstandsmitglieder von Kreis- und Stadtsparkassen. Das ist die wirkliche Welt !

Bild vom Kommentator
Schrecklich vor allem lieber Olaf, es werden immer mehr, leider jedoch auch diese Mitmenschen, die aus dem letzten Loch pfeifen! Gerechtigkeit? Dir liebe Grüße von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).