Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Stets zu Diensten“ von Ingrid Baumgart-Fütterer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Absolut meine Zustimmung auch hier dem Kommentar von Bertl liebe Ingrid! Sonntagsgrüße Franz

Ingrid Baumgart-Fütterer (13.09.2021):
Danke für deine Zustimmung. Liebe Grüße Ingrid

Bild vom Kommentator
Stets zu Diensten, ist ja nicht übel, Ingrid,
aber rundum sollte es halt auch noch passen.

LG Bertl.

Ingrid Baumgart-Fütterer (12.09.2021):
Danke für deinen Kommentar. Irgendwann wird der Haussegen schief hängen und das trotz der Bemühungen des Mannes, seine Hausmütterchen - Pflichten tagtäglich ohne Murren zu erfüllen. Bald wird es bei ihnen aussehen wie bei "Hempels unterm Sofa". Wie lange wird sie über ein solches Chaos noch hinwegsehen können? Wird sie ihn demnächst zum Tempel hinauswerfen? Er ist für sie ohnehin nur Mittel zum Zweck und somit austauschbar. LG Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, bei den beiden zielt ja alles nur aus "eine Sache " hin. Trotz aller Liebestollheit sollte man den Alltag nicht vernachlässigen. LG Helga

Ingrid Baumgart-Fütterer (12.09.2021):
Liebe Helga, danke für deine aufschlussreiche Schlussfolgerung. Es handelt sich vermutlich um eine toxische Beziehung. Er ist von dieser Frau emotional abhängig und lässt sich von ihr instrumentalisieren. „Freiwillig“ opfert er sich selbst auf, indem er sich als „Sklave der Liebe“ definiert. Doch in seiner Rolle ist er weder sich seiner selbst noch ihrer Liebe sicher. Ob das auf Dauer gut gehen wird? LG Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).