Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Taliban“ von Robert Nyffenegger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Politik“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Robert, dem Kommentar von Olaf kann ich in toto zustimmen. Immer ein Problem für die Menschen, wenn die Politik von einer - egal, welcheg - fanatischen Religion dominiert wird. Ein in sich schlüssiges, gutes Gedicht. Liebe Grüße von RT.

Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Danke Dir herzlich, Du weisst ja, ich halte von keiner Religion etwas, aber die Dümmste und Verknorkste ist sicher der Islam. Da rühme ich mir den Manitou. Lieber Gruss und einen genüsslichen Sonntag, Robert

Bild vom Kommentator
Im Gebiet des ehemaligen Turkestans, die Uiguren,
sehr schnell von der chinesischen Herrschaft erfuhren;
da wird kurzer Prozess gemacht
und kein Taliban mehr lacht.

Robert, du wirst sehen, die Milliardenhilfe ist umsonst!

LG Bertl.


Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Danke Dir, von mir kriegen die keinen müden Rappen. Die Afghanen- zu vierzig Prozent Analphabeten- dürfen ihre trübe Suppe gerne selber auslöffeln. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Ich sage es im Klartext lieber Robert, bei den "Taliban", da muss ich immer "KOTZEN" wenn ich an diese Spinner denke! Grüße Dir Franz
Die gehören in die "Steinzeit"!

Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Danke Dir und gestehe es geht mir wie Dir. Das sind gewaltige Spinner und Wirrköpfe. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
ich denke, dass der Islam von solchen Menschen missbraucht wird. Von Terrroristen, Islamisten. Die normalen Muslime sind ganz friedliche Menschen. Ich fand die Einmischung in Afghanistan und den ganzen Einsatz von Anfang an nicht gut. Aber naja, was habe ich schon zu sagen in der großen Weltpolitik.
LG von Monika

Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Danke Dir bestens liebe Monika. Der durchschnittliche Muslim glaubt vielleicht den Irrwitz, aber praktiziert ihn nicht. Es gibt auch unter den Christen, besonders in den Sekten Irre, aber zu solchen Schandtaten sind sie nur selten fähig. Afghanistan war von Beginn an ein ausgemachter Blödsinn und dass Deutschland mitgemacht hat, habe ich nie verstanden. Dir einen schönen Sonntag, lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Der Islam ist eine spannungsgeladene Religion, die sich - gleich in ihren Anfängen (um 610 n.Chr.) über die arabische Halbinsel ausbreitete und zuerst die jüdischen Stämme, dann die christlichen Gebiete (z.B. Byzanz) mitüberrannte. Obwohl im Koran Moses, Maria und Joseph sowie Jesus durchaus positiv erwähnt werden, ist die Religion - besonders heute - in weiten Teilen christenfeindlich. Die Bibel zeigt ihren Gläubigen ein klares Handlungsprogramm, während der Koran oft sich in "dunklen" Versen verliert und auch angstbetont agiert, während der Christengott, ein Gott der Liebe ist. Der Traditionalismus hindert den Islam Revolutionen des Geistes in die Welt zu setzen. Das ist insofern paradox, da der Islam, gerade in seinen Anfängen hochgeistige Leistungen (Mathematik, Medizin, Kunst, Kanalwesen und und und in die Welt brachte. Die kulturellen und habenökonomischen Leistungen des Westens dem Islam enge Grenzen gesetzt. HG Olaf

Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Deine Ausführungen möchte ich ganz herzlich verdanken, sie sind mir zwar weitgehend bekannt, aber Deine Zusammenfassung ist vom Allerbesten. Ich war immer der Meinung, dass vor diesem irren Mohamed die Kultur auf dem Höhepunkt war und der Islam direkt in die Steinzeit zurück führte. Lieber Dank und ebensolcher Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Stimmt! Der Islam ist einfach eine kranke Religion. Alle Islam. Länder sind in der Zeit von Mohamed stecken geblieben. Und was hat diese Religion den Menschen gebracht? Ausser Armut Kriegen und unbarmherzigen Gesetzen gar nichts. Selbst die reichen Ölstaaten haben nichts eigenes vorzeigbares an Wissenschaft und Kultur. Das Gedicht ist einfach wahr. Es trifft den Punkt. Auch was die Chinesen betrifft. Spitze! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! MfG Klaus PS. Auch bei mir in der Wohnanlage wird es immer unruhiger: Nachts immeröfter Lärm Arabische humba humba Musik schon früh Morgens. Der pure Wahnsinn. So ohne Ausnahme bekloppte Leute. Da fällt Dir nichts mehr ein bei so viel gelebter von sich selbst überzeugter Blödheit!

Robert Nyffenegger (18.09.2021):
Danke Dir herzlich lieber Klaus. Du sagst es und ich kann nur hoffen, dass bei Dir im Haus baldmöglichst wieder etwas Ruhe einkehrt. Wünsche Dir ein ruhiges Wochenende, herzlich Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).