Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Mikrokosmisch 🐌“ von Ursula Rischanek


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild vom Kommentator
Ein munterer Text zu einem reizenden Foto! Ich staune immer wieder, welch Hürden Schnecken überwinden können und wo man sie überall findet. Auch im Vogelfutterhaus saß schon öfter mal eine... was nicht ungefährlich ist, wie ich meine... wenn man die Futterfrage betrachtet...
Manch Mensch ist sich wohl ebenfalls nicht immer der Folgen seiner schleimigen Wege bewusst...

Muntere Grüße! Anschi

Ursula Rischanek (20.09.2021):
Ach liebe Anschi, sie gelangen sogar an der Hausfassade bis auf 2 Meter und höher hinauf, keine Ahnung was sie dort oben zu finden hoffen ;-))) Im Vogelfutterhaus ist auch krass! Natürlich musste ich humorig ironisch darauf eingehen, fein wenn es gefiel! Schönen Wochenstart mit lieben Grüßen zu Dir! Uschi

Bild vom Kommentator
Der Häuselschneck macht sich's bequem
und findet seine Aussicht schön,
berauscht vom feinen Rosenduft,
fehlt langsam ihm die Atemluft.

Uschi, einen schönen Sonntag und lG,
Bertl.

Ursula Rischanek (19.09.2021):
..Bertl, ich muss gestehen, ich hab das kleine Schneckentier von einem Hortensienblatt gepflückt, das sah nicht halb so dekorativ aus als an der Rosenblüte, danach habe ich eine Fotosession gemacht, um es anschließend 'zu verdichten' und natürlich auch zu sprechen, quasi dreidimensional ;-)) Schönen Sonntag - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebste Uschi,

was für ein Foto und die Zeilen sprechen Bände, ein Schleimer trifft genau die Sinne, indem er gleicht noch einer Spinne. Chapeau!

Herzlich liebe Grüße in Deinen Sonntag von Margit

Ursula Rischanek (19.09.2021):
Liebste Margit! Ich wusste, Du würdest Gefallen daran finden denn da gehen wir vollkommen dacor ;-)) Jeder ist solchen Tierchen schon mal begegnet, aber wie gesagt, die mit den Häuschen dürfen bleiben, zumindest bei mir im Garten, nur die nackigen mag ich nicht so gerne, denn die richten großen Schaden an den Blüten und Pflanzen an. Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi

Bild vom Kommentator
Lieber ein Licht anzünden, als über einen Schleimer weinen. Für den Schleimer gibt's den Eimer,
das kennt ein jeder Reimer !
Die Tiergeschichte gefällt mir sehr, weil sehr schön zu lesen.
Herzliche Grüße
Olaf

Ursula Rischanek (19.09.2021):
Lieber Olaf, ich danke dir und freue mich wenn dem so war. Natürlich ein bisschen mit Ironie gewürzt, das Schneckentier war tatsächlich in meinem Garten anzutreffen.... Liebe Grüße in deinen Sonntag, Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi, wie recht Du hast. Es gibt immer Menschen, die wissen, wie man ohne großen Aufwand aber mit vielen Worten an Dinge kommt, für die andere kämpfen müssen. Schleimen beginnt in der Schulzeit und endet vermutlich am Grabe! Schnecklige Grüße von Helga

Ursula Rischanek (19.09.2021):
Liebe Helga, nun dem vermag ich nicht zu widersprechen, wie könnte ich auch, nicht zu vergessen sind auch noch die Kriecher, ebenso manchmal lästige Viecher ;-)) Natürlich wie immer augenzwinkernd! Herzlichen Dank und liebe Grüße in Deinen Sonntag! Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).