Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Unerwünschte Gäste“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Anschi. Ein Thema, das viele Menschen nicht begeistert, „Ratten sind verhasst“! So habe auch ich für diese keinerlei Sympathie und nur ihr „Sozialverhalten“, dies gefällt mir, dennoch überwiegt der Ekel und somit bin auch ich kein Freund der Ratten. Da sie eine Gefahr vielem bezogen sind, da muss man ihre Anwesenheit abwehren und da gibt es viele Möglichkeiten. Ultraschall, dies ist eine sehr gute Möglichkeit, von der ich sehr viel halte. „Eine Bekämpfung mit Ultraschall, diese bringt Ratten dazu den Ort zu meiden oder zu verlassen, da diese hochfrequenz. Töne für Ratten nicht aushaltbar sind und wie gesagt, ich halte von diesen Geräten sehr viel! Amazon bietet gute und günstige Geräte „Wetterfest“ an! Viel Erfolg bei der Bekämpfung und Grüße Dir Franz

Anschi Wiegand (20.09.2021):
Dir herzlichen Dank dem Kommentar und dem Tipp, lieber Franz! Wir haben mit Ultraschall teilweise auch gute Erfahrungen gemacht... die Mäuse unterm Dach Anfang des Jahres waren allerdings resistent dagegen. Ich glaube, einen Nager über der Sauna konnten wir damit mal vertreiben, der uns 2x die Kabel durchgebissen hatte. Bei den Gästen im Vogelhaus ist es leider aktuell keine Option, weil wir ja die Gartenschläfer NICHT vertreiben wollen. Ich las, dass man ab November dann (falls nötig) gegen die Ratten gezielter vorgehen kann, ohne den Schläfern zu schaden, weil sie dann in ihrem Winterschlaf sind, während die Ratten weiter unterwegs sind. Wir haben allerdings aufgehört, Nüsse ins Vogelhaus zu legen, um den Standort für die Ratte unattraktiv zu machen - gestern sahen wir über die Nachtsichtkamera nur kurz einen Gartenschläfer, der aber dann auch enttäuscht wieder abzog, nachdem nur noch langweiliges Vogelfutter zu finden war... Vielleicht hat diese Maßnahme schon gereicht... die Ratte sahen wir gar nicht... !

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).