Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Schmetterling“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

Bild vom Kommentator
Bertl, den vorherigen Kommentaren nicht mehr viel hinzuzufügen, außer - halt die Ohren steif Kumpel ;-)) sollte doch für einen Steirerbua kein gröberes Problem sein! Schönes WE Uschi

Adalbert Nagele (25.09.2021):
...ist es auch nicht Uschi, Probleme tauchen halt immer dann auf, wenn man sie am wenigsten erwartet. Ich denke, wir sind aus gutem Holz geschnitzt und uns wirft so schnell nichts aus der Bahn. Ein schönes WE und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Sehr schön geschrieben. Schmetterlinge sind mit die schönsten Geschöpfe der Natur!!!

Herzl. Grüße aus dem naturliebenden Norden, Sonja

Adalbert Nagele (25.09.2021):
...ja Sonja, Schmetterlinge immer uns entzücken, und tief im Herzen uns beglücken. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Guten Abend Bertl, Blüten sind für Schmetterlinge anziehend. Früher entdeckte ich oft Tagpfauenaugen an Sommerflieder. Leider sind diese Schmetterlinge mit ihren Flügeln, die an Herbstfarben erinnern, selten geworden. Meist sieht man bei uns Kohlweißling und Admiral. LG und dir ein schönes Wochenende, Inge

Adalbert Nagele (25.09.2021):
...das stimmt Inge, warum sie selten wurden, ist mir noch ein Rätsel. Zitronenfalter sah ich jetzt noch vermehrt. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
dein schönes Gedicht zum Tagpfauenauge, dass dir so nah vor die Kamera kam,
hat mir sehr gut gefallen.

Herzliche Wochenendgrüsse
Karin

Adalbert Nagele (24.09.2021):
...danke Karin, diese Flatterlinge finden immer Gefallen. Schön, dass es sie gibt. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Mit großer Freude habe ich dies gelesen Don Bertolucci! Alles wieder OK? Nicht nur ein wundervoller Text, vor allem auch ein sehr schönes Bild dazu! Grüße - Wünsche Dir und Familie in den Abend von Don Francesco

*Klasse!

Adalbert Nagele (24.09.2021):
...merci Francesco, Unkraut verdirbt nicht so schnell, ich lass mich nicht unterkriegen; es kommt immer wieder irgend ein Shit daher, damit müssen wir leben. Aber das Negative vergessen wir schnell beim Anblick schöner Schmetterlinge. GN8 und lG, Bertolucci.

henri

24.09.2021
Bild vom Kommentator
Schön beschrieben, Bertl, so könnte es dem Schmetterling ergangen sein, der sich nun erstmal ausruht ,viellt zwecks Foto ;-). Prima Aufnahme !
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (24.09.2021):
...Ingeborg, der Schmetterling genießt die letzte Sonnenwärme, wie auch ich. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,
ein tolles Gedicht und ein wunderschönes Fotos. Das passt !!!
Herzliche Grüße
Olaf


Adalbert Nagele (24.09.2021):
...Olaf, ich mag Schmetterlinge, sie sind genau so flatterhaft wie Frauen. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Den Schmetterling hast du mit deinem Fotoapparat gut eingefangen und klasse bedichtet.Wir hatten im Vergleich zu den Vorjahren nur wenige Schmetterlinge. Herzliche Grüsse Karin

Adalbert Nagele (24.09.2021):
...Karin, das ist mir auch aufgefallen, ich wüsste aber nicht warum? Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Dein Gedicht mit Foto bereiten mir Freude.
Liebe, stürmische Ostseegrüße schickt dir herzlich
Gundel

Adalbert Nagele (25.09.2021):
...merci Gundel, einen schönen Urlaub noch und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Wunderbar dass du dem Schmetterling so nah warst. Eine gute Aufnahme.
Bei mir hält ein Tagpfauenauge schon
seinen Winterschlaf im kleinen Holzhaus.Es ist schon in Schockstarre gefallen.
LG zu dir von mir

Adalbert Nagele (25.09.2021):
...Sieghild, wir haben noch eine schöne Warmwetterperiode, aber bald ist es damit auch vorbei. LG Bertl.

dkame

24.09.2021
Bild vom Kommentator
Schöne Zeilen - wie immer. Kurz und prägnant aber wirklich meisterlich; Lg Dieter
Die Schmetterlinge sind schön und grazil,
fast hypnotisch ist beim Flug Ihr Stil,
Schönheit gepaart mit Eleganz,
schimmernd in dem Lichterglanz,
sie winken uns im Fluge zu,
und so gelangst auch Du zur innerlichen Ruh.
Manchmal könnte man meinen,
diese Schönheiten im Kleinen,
sind verwandelte Elfen in unserer Welt,
und deshalb auch der Gedanke gefällt,
das wir, wenn wir genauer schauen,
die Brücke zu den Märchenwelt bauen.









Adalbert Nagele (24.09.2021):
Merci Dieter, das hast du wunderbar gereimt. LG Bertl.

Bild vom Kommentator

Meine zweitliebste Schmetterlingsart, lieber Adalbert. Sehr schön und fein, kurz aber knackig. Das ist ein beeindruckendes Tier, seine Schönheit und Anmut schlägt die vieler anderer Tierarten um Längen. Es ist wunderbar, dass Du so nah an der Natur wohnst. Dadurch kommst Du mit den Jahreszeiten, in diesem Fall auch mit diesen wunderbaren Kreaturen, in Berührung.

LG und immer an den Frühling denken, auch wenn der Herbst jetzt folgt. Karl-Konrad

Adalbert Nagele (24.09.2021):
...merci Karl-Konrad, ich werde deinen Ratschlag beherzigen, so komm ich besser über die öde Zeit. GlG von Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).