Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Haben und Sein“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Ein toller Text, lieber Olaf! Mit jedem Jahr, das ich älter werde, schätze ich den Faktor Zeit mehr und lasse mich, wo immer ich es beeinflussen kann, immer weniger hetzen. So viele Dinge, die wir für wichtig halten, sind es gar nicht... und man kann diese Zeit viel besser nutzen für Dinge, die uns Freude machen... und das andere auf das wirklich Notwendige reduzieren. Ich erschrecke immer wieder, wie viele Menschen damit viel zu lange warten... bis sie keine Zeit mehr übrig haben...

Nachdenkliche Grüße! Anschi

Olaf Lüken (30.09.2021):
Hallo Anschi, Zeit ist ein Phänomen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Zeitgefühl zwischen Bewusstsein und dem 18. Lebensjahr, wie zwische demn 18 und 80 gleichwertig ist. Junge Leute glauben sogar, dass die Zeitspanne bis zur Volljährigkeit UNENDLICH sei, während die Älteren von rasanten Zeitabläufen sprechen. Genauso interessant ist es zu wissen, dass der menschliche Geist sich ein NICHTS nicht vorstellen kann. Lässt das hoffen ? Danke für deinen Kommentar. HG Olaf

Bild vom Kommentator
"Auf der großen Sammelliste,
fehlt ein Faktor, er heißt ZEIT.
ZEIT ist eine Wunderkiste
und Atemzug der Ewigkeit".

Klasse vor allem dies lieber Olaf und auch dem anderen Teil meine Zustimmung! Grüße in den Abend von Franz

Olaf Lüken (29.09.2021):
Hallo Franz, Dankeschön ! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Ein toller Text, Olaf.
Das Haben und Sein ist seit Erich Fromm im aller Munde.
So schön komprimiert vertextet wurd das Thema aber selten behandelt.
Beste Grüße
Maik


Olaf Lüken (29.09.2021):
Hallo Maik, herzlichen Dank für deinen Kommentar. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Wow Olaf, da hast du uns bestens veranschaulicht, worum es sich hauptsächlich im Leben dreht.
Nicht immer ist nur der etwas, wer aus seinem Leben was macht; sondern vielmehr der, der sein Leben auch gelebt hat.
LG Bertl.


Olaf Lüken (29.09.2021):
Hallo Bertl, Dankeschön !!! PS: Je besser ich meine Gedichte finde, desto geringer fällt das Lob aus. Für mich ist das völlig in Ordnung, für das Portal weniger. HG Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).