Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Nachtgedanken“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
ja Reich sind wir, wenn wir genau in uns hineinhören. Deine schwingungsvollen Nachtgedanken
lassen sich gut nachvollziehen. Gern gelesen.

LG Karin


Margit Farwig (30.09.2021):
Liebe Karin, wenn wir mit uns eins sind, können wir auch die anderen wahrnehmen, sie sind uns immer willkommen. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

henri

30.09.2021
Bild vom Kommentator
Wie schön, liebe Margit. Poesie wie eine Melodie, berührt auf besondere Weise und lässt ein Staunen in Zufriedenheit und Verbundenheit entstehen.
Herzlich grüsst Dich Ingeborg

Margit Farwig (30.09.2021):
Wenn wir uns selbst mögen, können wir auch unseren Nächsten wahrnehmen mit all seiner Verbundenheit, liebe Ingeborg. Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir von Margit

Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
wundersame Nachtgedanken dein besinnliches
Gedicht, es hat mich begleitet. Ein Danke dafür.
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

Margit Farwig (30.09.2021):
Liebste Gundel, wenn wir uns selbst mögen, können wir auch unseren Nächsten mit unserer Verbundenheit einbeziehen. So sollte es immer sein. Herzlichen Dank und liebe Abendgrüße dir von deiner Margit

Bild vom Kommentator
"Auf des Windes zarten Flügeln ziehen Melodien leise..." - das klingt wunderschön!
Und du hast Recht, wir sollten uns eigentlich jeden Abend bewusst machen, wie reich wir uns fühlen dürfen angesichts der Schönheiten dieser Welt, die ja doch existieren, auch wenn vieles nicht rund läuft...

Lieben Gruß! Anschi

Margit Farwig (30.09.2021):
Wie Recht du hast, uns geht es so gut, dass wir nicht genug danken können, liebe Anschi, wir sehen immer mehr Elend auf dieser Erde, das sind doch auch alles Menschen wie wir. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Ach liebste Margit,

wie schön hast Du Deine Nachtgedanken in Worte zufassen vermocht. Gerade heute ist bei mir eine ganz sternenklare Nacht wo man schon ins Schwärmen geraten könnte, wären da nicht meine beiden Doggies die ich gerade noch rechtzeitig wegsperren konnte, damit sie sich nicht näher mit dem Igel befassen....

Herzlich liebe Grüße zu Dir in Deine Nacht - Uschi

Margit Farwig (30.09.2021):
Liebste Uschi, der Mond war jede Nacht da, doch wurde er immer kleiner, halber usw. Deine Doggies machen letztendlich auch viel Freude, sogar in sternklarer Nacht, sie sehen mehr was da so läuft...:-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir in Deinen Abend von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).