Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Rundum-Baustelle“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja so ist es oft im Leben ,Diagnosen sind daneben, bestenfalls man bleibt daheim ,kuriert sich einfach ganz allein. Trägt den Kampf mit wachem Bick ,schaut nach vorn und nicht zurück.
Schmunzelgruß von mir zu dir

Anschi Wiegand (01.10.2021):
Ja, so ist es leider, liebe Siegrid. Die meisten Ärzte machen sich noch nicht mal mehr die Mühe, sich ein Gesamtbild zu verschaffen... oder verordnen nur Schmerzmittel oder direkt OPs. Ich habe mein Maria-Treben-Heilkräuterbuch öfter mal zu Rate gezogen, manchmal hilft das auch schon, aber leider nicht bei allem... Mir fehlt meine Heilpraktikerin, die leider in den Norden gezogen ist... ich habe noch keinen passenden Ersatz gefunden... Also versuch ich es mit Galgenhumor... ;-) Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Wahrlich, ein ganz tolles Gedicht !
Dennoch bin ich allen Ärzten äußerst dankbar dafür, dass sie mir geholfen hatten.
HG Olaf

Anschi Wiegand (01.10.2021):
Danke, lieber Olaf! Ja... ohne Ärzte wär es auch nicht gut und auch mir wurde schon oft geholfen. Was ich vermisse, ist das Ganzheitliche... dafür hat kein Arzt mehr wirklich Zeit... und die Kosten für eine Heilpraktiker-Behandlung kann man sich nur leisten, wenn man genug Erspartes hat... Die Tochter einer Freundin war kürzlich fast 700 € los bei einer Heilpraktikerin, bis die alle Untersuchungen abgeschlossen hatte und eine Therapie empfohlen hat... Da war meine Heilpraktikerin moderater in den Preisen... leider wohnt sie jetzt in Hamburg und ich fand noch keinen Ersatz für sie... Da sollte durch die Krankenkassen noch mehr Offenheit und zumindest anteilige Kostenübernahme erfolgen... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Auch wenn der Arzt sich Mühe gibt, die Medizin auch oft geglückt, bleiben noch so allerlei Syndrome, für die sich selbst das Leben doch noch lohne, liebe Anschi. Gern gelesen, weil es gut geschrieben ist!

Herzliche Abendgrüße von Margit

Anschi Wiegand (01.10.2021):
Danke, liebe Margit! Ja... man muss lernen, das Beste draus zu machen und sich zu freuen über das, was noch funktioniert... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Ein flottes Gedicht. Gehe nur zum Arzt wenn es sein muss. Das ist eine gute Möglichkeit wirklich gesund zu bleiben. Oder: Wenn beim Zwicken Du nicht weiter weißt nimm Klosterfrau Melissengeist! Bleib tapfer und stark! MfG Klaus

Anschi Wiegand (01.10.2021):
Da ist was dran, den Arzt zu meiden, so lange es geht... Ich hatte eine gute Heilpraktikerin, leider ist sie jetzt 600 km weit weggezogen... Also muss ich... wie die meisten Menschen... das Beste draus machen und ja... kürzlich fand ich tatsächlich noch ein altes Fläschlein "Melissengeist" im Medizinschrank...*schmunzel* Was ich oft verwende, ist allerdings "Schwedenbitter"... das hilft gegen ganz viel, von innen wie von außen... - gerade heute hab ich einen Umschlag damit gemacht... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
...Anschi, wir müssen uns langsam dazu bekennen,
wer kann schon eine Baustelle sein Eigen nennen?

LG Bertl.

Anschi Wiegand (01.10.2021):
Och, lieber Bertl, ich glaube, diese Art von "Eigentum" haben doch die meisten Menschen, die einen in größerem Umfang, die anderen viele kleine... Das tröstet dann auch wieder, dass man damit ja nicht alleine ist... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
...hoffentlich nicht, Anschi.
Wenn du wieder total fit bist, schreibst du vielleicht nicht mehr so gern und schön. Das wäre ja schade))
Lass dir Zeit und erhalte dir deine Baustellen noch ein bisschen.
Schmunzelgrüße von Ingrid


Anschi Wiegand (01.10.2021):
Keine Sorge, liebe Ingrid, ich muss nicht krank sein, um zu schreiben... Wenn es mir gut geht, schreibe ich Wohlfühl- Gedichte... die sind doch auch schön! ;-) Und "total fit"... das halte ich eher für unwahrscheinlich mit zunehmendem Alter... aber "etwas fitter" wäre schon ganz schön manchmal. Wobei es viele Menschen gibt, die noch viel mehr Beschwerden haben... also will ich nicht zu viel klagen... Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).