Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Träume“ von Benjamin Schrinner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Benjamin Schrinner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
...und am Ende eines Textes stellt man fest - das habe ich kreiert.

LG Veronika

Bild vom Kommentator
Nicht jeder Traum enthält eine wichtige Botschaft für den Träumenden.
Selbst die vielen Gedanken, die wir uns täglich machen, sind Neuronenscheiße.
Es hindert aber KEINEN daran, seine Träume aufzuschreiben,
das wäre dann der Beginn aller Kreativität !
HG Olaf
Bild vom Kommentator
Das erinnert mich an den Spruch: "Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!"
Träume sind gut und wichtig, finde ich! Doch dürfen wir nicht im Traum hängen bleiben, sondern müssen versuchen, ihn auch zu leben! Dann kann er auch Wirklichkeit werden, wenn wir die Augen öffnen und aufwachen... und tun! Und manchmal ist die Realität am Ende dann besser, als der Traum... wenn auch vielleicht anders...

Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).