Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Beliebtheit“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Spannend, spannend, werter Adalbert:
das mit der BELIEBTHEIT:
kommt die Zustimmung / der Beifall zu einer Handlung
aus dem NIEDEREN ICH des Zustimmenden
(in Asien sagen sie: seinem Kleinen Ich)
oder aus dem HÖHEREN ICH (Asien: dem großen Ich)?
Anders gesagt: aus dem EGO (eventuell einer Egomanie) und der Ratio -
oder aus unsem göttlichen Geist (nach Genesis 1, Vers 27),
welcher bislang jedoch bei den meisten von uns kaum entwickelt:
er ist ja "nur" eine Potenz,
ein Talent - dito unsere "Gottesebenbildlichkeit" -
sonst würde die Welt anders aussehen ...
Doch sei in diesen aktuellen Jahren ja in einem Umbruch
im Gange (die 3,5 "Jahre des Tieres"
nach der Offenbarung des Johannes
hätten 2020 begonnen,
so ein Sironjas bei Jan Walter auf YouTube -
Titel: "Das Jüngste Gericht läuft schon" (ca. 1:25 Minuten) ...
Schaun wir mal!
Herzlich: der August (der noch über seinem Gedichtband meditiert
(von 35 Gedichen)

Adalbert Nagele (09.10.2021):
Merci August, es freut mich, von dir wieder einmal kommentiert zu werden. Mit deinem Kommentar werde ich mich noch eingehender beschäftigen. Es grüßt dich herzlichst, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

ob man beliebt ist oder nicht hängt ganz vom Charakter ab.

Herzlich grüßt Karl-Heinz

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...Karl-Heinz, das möchte ich auch meinen, aber die Realität zeigt uns oft Anderes. Gleichgesinnte, mit gutem oder mit schlechtem Charakter, die finden einander; zu guter Letzt sollte sich aber dennoch der gute Charakter in der Beliebtheit der Menschen durchsetzen. Ich danke dir mit glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl. .........und trotzdem versuchen es viele Menschen immer wieder. Ankommen um jeden Preis! LG in Deinen Abend, Helga

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...so ist es Helga, das liegt natürlich am Naturell der Menschen. Wenn sich Menschen von Haus aus, besser und gescheiter vorkommen als alle andern, es aber gar nicht sind, die werden wahrscheinlich nicht lange Ernst genommen und früher oder später Schiffbruch erleiden. Die Beliebtheit hängt meines Erachtens stark von der Menschlichkeit und der Ausstrahlung der jeweiligen Person ab. Besten Dank und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Es ist schade für den Menschen, der sich selbst gar nicht kennt.
Der unbedeutsam scheint und rennt
in Richtungen, die ihn immer weiter in die Irre führen
kann er sich selbst nur noch mehr verlieren.

LG Vroni

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...ganz richtig Vroni, viele solcher Menschen sind unbelehrbar und verstricken sich selbst immer mehr in ihre eigene Arroganz. GN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Um beliebt zu sein, zählen mehrere Werte, die nicht jeder besitzt.Zum Glück kann man Beliebtheit nicht kaufen sonst wären es immer die, die Geld haben, die sie kaufen würden, vor allem in der Politik. Herzliche Grûsse Karin

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...Karin, Anstand, Charakter und Herz spielen sicher eine entscheidende Rolle bei der Beliebtheit eines Menschen. GlG Bertl.

henri

07.10.2021
Bild vom Kommentator
So ist es. Und es ist auch gut, dass es nicht käufliche Werte gibt. Treffliche Verse von Dir, Bertl.
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...Ingeborg, das meine ich auch; Anstand, Charakter und Herz spielen sicher eine entscheidende Rolle bei der Beliebtheit eines Menschen. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Das Herz ist entscheidend und immer ein anderer entscheidet ob du beliebt bist oder nicht.
Man sollte nicht danach lechzen, denn das ginge echt daneben.
LG zu dir von mir


Adalbert Nagele (07.10.2021):
...ja Sieghild, Anstand, Charakter und Herz spielen sicher eine entscheidende Rolle bei der Beliebtheit eines Menschen. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Guten Morgen, Dir Don Bertolucci. Man muss nichts anfügen, alles was bedeutsam ist, dies ist hier ersichtlich! Dennoch, hier spielt das tägliche Miteinander eine große Rolle und wie gehe ich mit meinen „Mitmenschen“ um, vor allem, respektiere ich hier im Forum auch dies, was „Mitpoeten“ schreiben. Schulmeisterverhalten und Klugscheißerei ist nicht gefragt und Arroganz mit Sicherheit nicht! Da gibt es zuweilen Personen, diese tragen ihre Nase höher als den Verstand. Wie auch immer, wenn man Menschen zuweilen hier wie schon oft genug lächerlich macht, dann ist man mit Sicherheit bei vielen berechtigt abgemeldet. Es war wahrhaft lustig was man gestern lesen konnte und wenn man aufmerksam hier beobachtet, so sieht man immer wieder bei einer Person, dass diese sich selbst Kommentare schreibt und irgendwann wieder löscht! Warum? Man sieht eine „Zahl“ bei den Kommentaren!
Dir viele liebe Grüße und schön dies zu lesen, was man mit wenigen Worten wundervoll bekunden kann und ich nenne dies, „Volltreffer“! Grüße Dir und Familie und wie ersichtlich, habe ich es gerne gelesen. Don Francesco


Adalbert Nagele (07.10.2021):
...Francesco, der Mensch als Gesamtes, seine Ausstrahlung und innere Werte, wie Menschlichkeit, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft und Kommunikationsbereitschaft, um nur einige zu nennen, tragen zur Beliebtheit eines Menschen gravierend teil. Ich danke dir mit lG, Bertolucci.

Bild vom Kommentator
...nein sie lässt sich nicht erkaufen. Wer wir selber sind,
ist wichtiger, als was Andere von uns denken.

Liebe Grüße
Karin

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...richtig Karin, man muss sich selbst treu bleiben. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Manchmal denkt man, es wäre so, wenn erfolgreiche oder wohlhabende Menschen umschwirrt sind von Anhängern und "Fans"... doch zeigt es sich dann schnell, dass es nur ihr Ruhm war und nicht sie selbst, die die Beliebtheit begründet haben... spätestens, wenn dieser Ruhm vorbei ist, trennt sich die Spreu vom Weizen...
L.G. Anschi


Adalbert Nagele (07.10.2021):
...so ist es Anschi, der Mensch als Gesamtes, seine Ausstrahlung und innere Werte, wie Menschlichkeit, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft und Kommunikationsbereitschaft, um nur einige zu nennen, tragen wohl zur Beliebtheit eines Menschen gravierend teil. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Gibt es Schöneres als beliebt zu sein ?
Mitnichten - Nada - Nein !
Doch sage ich es dir, ganz ehrlich.
Beliebt zu sein ist auch gefährlich !
HG Olaf

Adalbert Nagele (07.10.2021):
...Olaf, ich geb dir Recht und kann dir nicht mal widersprechen. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).