Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ein Lebenszweck“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
Gegensätze ziehen sich halt an, drum braucht eine stressige Frau einen Ruhepol als Mann. Wenn ich, trotz hoher Wlillensbereitschaft nicht weiterkommen, entfällt auch bei mir die Lust ein helles Gelächter vom Stapel zu reißen. Aber wenn der Unmut überwunden ist, kann man über die Pannen bei der Bewältigung des Arbeitspensums herzhaft lachen. Mitunter entpuppr sich diese Art von Galgenhumor als wahrer Balsam für die Seele! Ein tolles heiteres Gedicht mit Worten, die die Spaßbremsen einrosten lässt!
LG. v. Michael

henri

13.10.2021
Bild vom Kommentator
...da bahnt sich eine optimale Verbindung an, liebe Margit. Wie heisst es im Volksmund : " Gegensätze ziehen sich an". Na dann, fröhliches Umsetzen ;-) .
Herzlich grüßt Dich Ingeborg
Bild vom Kommentator
Liebe Margit
das ist ein mehr als guter Rat. Mögen viele ihn lesen und vor allem beherzigen.
Liebe Grüße, Bernhard

Margit Farwig (13.10.2021):
Lieber Bernhard, das mit dem Berherzigen ist so eine Sache, manche mögens heiß...lach Aber ich habe mich momentan in den Ruhepol gelegt und genieße diese Harmonie, daher kann ich auch keine Kommentare geben oder beantworten. Komme aber wieder. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).