Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Gemeinschaftliche Gleichheit“ von Igo Dieter


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Igo Dieter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Igo,

träumen kann man ja, es wäre zu schön, von allen Zwängen und Nichtzwängen befreit zu sein oder zu werden. Aber glücklich werden wir dadurch nicht, die Menschen werden aufmucken und das ganze Schlamassel fängt von vorne an. Aber eine Mahnung ist gut, Mensch benimm dich und lass dich nicht gehen. Sehr nachdenklich!

Liebe Grüße von Margit

Igo Dieter (18.10.2021):
Ich bin für das Bunte, das Leben und die Vielfalt, Dynamik und Individualität,.... aber ich denke, wenn ich so die Welt betrachte, bin ich ziemlich allein mit dieser Haltung; und jeder der sein Land, die Bräuche und die Eigenheiten des Volkes respektiert wird in die rechte Ecke geschoben,.... Liebe Margit...Danke für Deinen Kommentar, :-)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).