Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Sonne hat's heut gut gemeint“ von Karin Grandchamp


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
mit dem Sturm und Regen hatten wir alle zu kämpfen, und heute scheint die Sonne
und der Sturm hat sich verzogen. Bei Regen geht wirklich keiner aus dem Haus, nur
wenn es sein muss. Jetzt habe ich die Folgen des Sturm beseitigt und meine Fenster
sind wieder sauber, obwohl ich im ganzen Haus vorige Woche geputzt habe. Nach der
Sichtung im Garten stehen noch zum Glück alle Bäume, rings um das Grundstück.
Jetzt geht es wieder mit Laub fegen weiter.

Wünsche dir einen schönen sonnigen Samstag mit lieben Grüßen, Hildegard

Karin Grandchamp (23.10.2021):
Liebe Hildegard! Heute scheint auch die Sonne bei uns aber richtig klar ist der Himmel nicht und ein sehr kühles Lüftchen weht. Eigentlich wollte ich noch im Garten was tun aber mir ist es zu kalt. Ich habe jetzt die ganzen Tage im Garten gearbeitet und hatte noch Handwerker im Haus, bin richtig ko jetzt. Also wenn der Winter kommt, habe ich fast alles schon geschafft. Jetzt werde ich eine Runde mit der Hündin drehen, denn gestern war das Wetter nicht danach. Ein wenig Bewegung muss sein damit die Glieder nicht einschlafen. Danke fürs Kommentieren, herzliche Grüße Karin

Bild vom Kommentator
Nun nach dem Sturm liebe Karin, beglückt uns zuweilen wieder die Sonne! Grüße Dir von Franz

Karin Grandchamp (23.10.2021):
HIer scheint jetzt auch die Sonne lieber Franz! War grade mit der Hündin im Wald aber ein frisches Lüftchen weht, Bin froh, dass ich wieder daheim bin in der warmen Stube.Danke dir herzlichst, liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
sehr schön geschrieben und deine Hündin hat es sicher auch lieber trocken. Doch habt ihr es trotz Regen noch gut. Bei uns herrschte ein starker Sturm, hat sogar bei uns einem Kirschbaum die starken Äste abgerissen, sodas er für uns verloren ist. Nun hoffen wir auf besseres Wetter für die Aufräumarbeiten.

Herzliche Grüße
Karin

Karin Grandchamp (22.10.2021):
Liebe Karin! Natürlich würde die Hündin auch bei Regen spazieren gehen aber sie hat schon ein gewisses Alter und da muss ich bei ihr aufpassen. Da hattet ihr aber einen kräftigen Sturm, wenn die starken Äste vom Kirschbaum abgerissen wurden. So schlimm war es hier bei uns nicht. Ich bin schon gespannt, was uns im Winter für Wetter erwartet. Eine richtige Saison haben wir ja nicht mehr. Nun wünsche ich euch Sonnenschein damit ihr eure Aufräumarbeiten hinter euch bekommt.Ich danke dir herzlichst für deinen Kommentar, liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Es ist fast wie im April Karin;-) ein Regenschirm ist immer gut mit dabei zu haben.
LG Bertl.

Karin Grandchamp (22.10.2021):
Lieber Bertl! Es ist kühl geworden bei uns auch, wenn die Sonne scheint. Heute wollte ich in den Wald gehen mit der Hündin und da zogen grosse schwarze Wolken auf. Ich bin nicht mehr dazu gekommen, da fing es schon zu regnen an. Ich hatte diese Woche Arbeiter im Haus und dachte, jetzt gehst ein wenig raus, um auf andere Gedanken zu kommen. Leid tat mir nur meine Hündin, die sich schon so gefreut hatte. Vielleicht klappt es morgen. Das Wetter ist sehr unbeständig momentan. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
bei uns war schlimmer Sturm, und ist auch heute noch nicht ruhig. Wir können ja alleine nicht rausgehen. Bei so einem Wetter ist das nicht so schlimm. Wir sehen aber auf der anderen Seite wie sich die Bäume hin und her schaukeln. Na ja, es ist halt Herbst.
Sind immer noch mit dem Umzug beschäftigt. Vermissen Südfrankreich "sehr"! Die Wohnung ist sehr schön und gross, doch vermissen unseren Vorgarten, die tolle Aussicht und vor allem unsere Kätzchen. Du weisst wie man an Tieren hängen kann. Unsere Tochter kümmert sich so gut es geht, um uns, sie muss natürlich arbeiten. Sie ist in einem Zentrum für Therapie die sich mit Autisten beschäftigen. Ist harte Arbeit.
Ja, Deutschland ist gut, doch wir "Halbfranzosen" lieben France!
Herzlich Wally

Karin Grandchamp (22.10.2021):
Liebe Wally! Es würde mir so wie dir gehen, wenn ich Frankreich verlassen würde. Ich bin in Frankreich geboren und Frankreich ist meine Patrie. Mein Bruder hat sich für betreutes Wohnen entschieden und hat eine wunderschöne Wohnung mit allem um rum. Er bräuchte nicht mal mehr seinen Wagen. Er ist acht KM von Freiburg entfernt und wenn ich jetzt ehrlich bin, wäre das auch etwas für mich. Noch geht es aber irgendwann schaffen wir die Arbeit mit Haus und Grundstück nicht mehr. Einkaufsmöglichkeiten haben wir hier keine und ich denke immer daran, was wird, wenn ich am Ende übrig bleibe. Ich denke, das sollte man sich rechtzeitig gut überlegen. Noch haben wir die Hündin aber sie ist nicht die Jüngste. Seid froh, dass ihr euch so entschieden habt auch, wenn euer Herz noch immer in Frankreich lebt. Ich wünsche euch das Beste vom Besten und dass ihr dort glücklich werdet. Meine Gedanken sind oft bei euch. Schicke euch herzliche Grüße und danke dir vielmals fürs Kommentieren, Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).