Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Zur freiwilligen Zwangsimpfung“ von Brigitte Waldner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
iebe Brigitte,

du sprichst uns aus der Seele. Wenn sich sogar Ärzte und Pflegepersonal weigern sich impfen zu lassen ist das Beweis für mich was mit dem Krempel wirklich los ist.
Es soll jedoch ein neues vielversprechenes Vakzin sehr bald vorgestellt werden, welches nur nur einmal wirksam helfen soll. Meine Frau und ich sind meistens nur zuhause. Wir lehnen das Impfen ab.

Herzlich Karl-Heinz

Brigitte Waldner (26.10.2021):
Lieber Karl-Heinz, wo Du über 90 bist, hast Du viel Mut, Dich nicht impfen zu lassen. Aber man ist ja meistens eh immer nur daheim, und da denke ich, passt das schon. Katzen, die keine Freigänger sind, müssen ja auch nicht gegen Katzenkrankheiten geimpft werden. So leite ich das für mich ab. Ich bin ja auch immer nur daheim, außer dass ich schon Lebensmittel einkaufen muss oder mit den Tieren zum Tierarzt oder täglich mit dem Hund spazieren und öfters mal zum Friedhof, das Grab pflegen und gießen, wie es halt im Sommer so heiß war. Da ich ja schon Corona hatte, mehrmals, glaube ich zumindest aufgrund einiger Symptome, lehne ich das Impfen ab. Wir sind hier mit Corona herumgelaufen, wir wussten nicht einmal, dass wir es hatten. Hinterher ist mir das erst aufgefallen, wenn sie die Symptome im Fernsehen sagten oder ich sie nachträglich erst erkannt, durchschaut und gegoogelt habe. Zum Beispiel Hautausschlag, den ich zuerst für eine Allergie gehalten hatte, und den ich sowieso öfters habe. Erst als ich es hinterher bei anderen sah, kam ich drauf, dass Corona Nesselausschlag macht, der juckt, zum Beispiel zuerst auf Oberarmen, später über den ganzen Körper, außer Gesicht und Hals. Dauert eine ganze Woche. Mal mehr, mal weniger, geht so rauf und runter und wieder rauf und runter. Ist harmlos! Ich habe mich beherrscht und nicht gekratzt, weil ich das aus Allergieerfahrung schon kenne. Ja, sie werden neue Impfungen entwickeln und die sind meist besser als die erste(n), so war das früher zum Beispiel bei Polio. Die ersten Impfungen sind immer gefährlich, oft tödlich und lösen oft die Krankheit aus, mit der man vielleicht nie in Kontakt gekommen wäre. Da muss man schon aufpassen, selber! Ich wünsche Dir und Deiner Frau noch alles erdenklich Gute, liebe Grüße und danke von Brigitte

Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte,
wir werden uns auf jeden Fall impfen lassen. Haben ja auch schon die Zweite, wollen bald die Dritte. Ich weiss manche sind dagegen, wie Du. Doch es gibt genug Beweise, dass Impfgegner ganz schnell abkratzen.
Wir sind bald neunzig und sehr gefährdet. Wir haben einen Freund der Corona gehabt hat. Was er erzählt ist schlimm.
Jeder soll natürlich entscheiden was er mit seinem Verhalten verantworten kann.
Bleib gesund und herzliche Grüsse von Wally

Brigitte Waldner (24.10.2021):
Liebe Wally, wenn ich über 90 wäre, würde ich mich auch impfen lassen. Wer sind denn die Impfgegner? Das sind die Allergiker, die eh ein überschießendes Immunsystem haben, bei denen die Impfung mehr und langfristig Symptome auslöst, als die Krankheit. Was habe ich davon, dass andere auf Urlaub fahren können irgendwohin weit weg? Ich muss sowieso daheim bleiben. Mit meiner Impfung kann ich niemanden schützen, der auf Urlaub fliegt, da ich hier bleibe. Liebe Grüße und danke für die guten Wünsche, die ich natürlich auch für Euch gerne habe, Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).