Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Höhere Mächte“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
besinnliche Gedanken zum Bild, die immer ihre Berechtigung haben.
Das Leben spielt seine eigene Melodie, egal wie wir es gerne hätten.

Liebe Grüße
Karin


Anschi Wiegand (02.11.2021):
Dankeschön, liebe Karin! Ich kann dir nur zustimmen auch aus eigenem Erfahren! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

ein echtes Novemberbild mir passemden Text. Sehr schön.

Herzlich Karl-Heinz

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Danke, lieber Karl-Heinz! Tatsächlich habe ich dieses Bild Mitte Oktober bei einem Spaziergang gegen Abend am Rheinufer aufgenommen... es passt von der Stimmung ganz gut dazu. Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
sieht aus wied er Rhein...
ja, manchmal ist es so, liebe Anschie. LG von Monika

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Gut erkannt, liebe Monika! Das ist der Rhein zwischen Worms und Mainz... :-) Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
es sind wahrhaftig größere Mächte, gegen die wir nicht ankommen.
Wir können noch so viel planen, und es kommt so, wie es für uns
bestimmt ist.

Liebe Grüße, Hildegard

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Das stimmt, liebe Hildegard! Am Besten ist es da, wenn man versucht, aus jeder Situation das Beste zu machen... sofern möglich... L.G. Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

ich denke auch so. Du hast deinen Gedanken einen schönen Rahmen gegeben.

Liebe Grüße von Sabine

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Danke, liebe Sabine, das freut mich! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Davon kann ich ein übles Lied singen !
HG Olaf

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Damit bist du sicher nicht alleine, lieber Olaf! Früher hab ich viel mehr geplant... auch langfristig. Inzwischen sind wir sehr spontan geworden... und auch anpassungsfähiger, wenn die Situation es erfordert. Natürlich gibt es einige Dinge, die man vorausplanen sollte... Z.B. macht es Sinn, die Dinge einzukaufen, die man essen will... uns drum mache ich gerne eine Art Essensplan für 2 Wochen oder so... nicht, um jeden Tag etwas festgelegtes zu kochen, sondern um im Rahmen der Ideen dann auch die Vorräte zu holen, die uns ermöglichen, spontan etwas vom Plan auszusuchen... Urlaube trauen wir uns gar nicht mehr zu langfristig zu buchen... zu oft kam gesundheitlich in den letzten Jahren was, das die Planung erschwerte. Allerdings dürfen wir dann auch nicht zu festgelegt sein, was die FeWo angeht... bei "spontan" muss man nehmen, was noch verfügbar ist... Nachdenkliche Grüße! Anschi

Bild vom Kommentator
...Anschi, oft spielt auch das Schicksal mit.

LG Bertl.

Anschi Wiegand (02.11.2021):
So ist es... und das können wir halt nicht immer vorausplanen... L.G. Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
wie wahr, der Mensch denkt
(und macht oft große Pläne), aber Gott lenkt,
eine bekannte Bibelaussage…
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Danke, liebe Gundel! Ja... und da es schon in der Bibel steht, war es vermutlich auch schon vor vielen Jahrtausenden so... - und wir können nur versuchen, das Beste aus gescheiterten Plänen zu machen. Und manchmal stellt sich dann heraus, dass es besser war so... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Planungen meinem alltäglichen Leben bezogen, diese sind nicht nach meinem Geschmack! Wie sagt man in Kölle? „Et kütt wie et kütt“ oder auch, „Et hätt noch emmer joot jejange“! „Gott denkt und Gott lenkt! Grüße Franz

Anschi Wiegand (02.11.2021):
Der Mensch denkt... und Gott lenkt...*schmunzel* Im Endeffekt merken wir halt oft, dass wir zwar viel planen können - aber das Leben dies oft dann blockiert. Am Besten fahre ich dann, indem ich mich flexibel zeige und das Beste draus mache... Lieben Gruß! Anschi

Regina Vogel

01.11.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

was Du schreibst , stimmt wahrscheinlich. Schöne Gedanken zum nebligen November.

Liebe Grüße

Regina


Anschi Wiegand (02.11.2021):
Danke, liebe Regina! Ja... oft ist es im Leben so, dass wir alles mögliche planen... und dann kommt es ganz anders... Dann können wir aufbegehren... oder versuchen, das Beste daraus zu machen... Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).