Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Alaska“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Bild vom Kommentator
Einmal nur am Mount McKinley stehn.
Ganz Alaska dann von oben sehn,
das erleben, wäre schön gewesen,
doch war ich dazu nie auserlesen.

Olaf, Weltenbummler, was meinst?

LG Bertl.


Olaf Lüken (03.11.2021):
Lieber Bertl, ich "kenne" Alaska nur vom Fernsehen und aus den Büchern her, stelle es mir einsam, sogar zerstörerisch vor, vor allem dann, wenn die berüchtigen Blizzards über die Böden jagen! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Wer den Denali Highway mit dem Motorhome gemacht hat, wird durch Deine eindrückliche Poesie in die Erinnerungen zurück geworfen. Wild, romantisch, einsam, einfach nur Natur. Herzlich Robert

Olaf Lüken (02.11.2021):
Hallo Robert, deine Bilder sind weitaus intensiver aufgenommen als meine. Die Natur lebt und webt. Sie läuft keinem hinterher. Wenn du es aber willst, nimmt sie dich an die Hand und geht mit dir über's Land. Danke für deinen Kommentar ! Herzliche Grüße in den Dienstag ! Olaf

Bild vom Kommentator
Toll geschrieben, lieber Olaf.
Seeeeehr gerne gelesen!!!!

Herzliche Mittagsgrüße aus dem lichterloh brennenden Norden, Sonja

Olaf Lüken (02.11.2021):
Hallo Sonja, deine Freude, liebe Sonja, macht mich schüchtern. Herzliche Regengrüße in den frischen Norden. Danke für deinen Kommentar !!! Olaf

Bild vom Kommentator
Die Größe und die Schönheit ist unvorstellbar lieber Olaf! Ja und auch der Preis für den Amerika einst Alaska von Russland erworben hatte. Zar Alexander II verkaufte es am 30.03.1867, für „7,2 Millionen“ US Dollar an die USA! Unvorstellbar! Grüße Dir von Franz

Olaf Lüken (02.11.2021):
Lieber Franz ! Ich wusste von dem Landverkauf der Russen an die Vereinigten Staaten. Leider fehlten mir die genauen Daten ! Für deinen informativen Kommentar danke ich dir sehr !!! Olaf

Bild vom Kommentator
die Abendteuerlust hat die Menschen nach Alaska gezogen und wenn man
es heute sieht, was für eine Veränderung. Mein Vater hat viel von Alaska
erzählt, er ist 1902 geboren. Er hat auch damals von dem Verkauf des
Landes erzählt. Die Russen hatten das Land aus finanziellen Gründen an
Amerika verkauft, das konnte er überhaupt nicht verstehen. Heute ist
Russland verärgert und verständlich. Wenn wir damals als Kinder mehr
von der Weltgeschichte verstanden hätten, würden wir noch viel mehr
erfahren. Unser Wissensdrang an die Weltgeschichte entwickelte sich
erst später.

Liebe Grüße, Hildegard

Olaf Lüken (02.11.2021):
Hallo Hildegard, deine Geschichte ist hochinteressant. Russland hatte während der Sowjetzeit eine Fläche von 17 Millionen Quadratkilometern. Jetzt sind es noch 13 Millionen, mit einer Bevölkerung von knapp 150 Millionen Einwohnern. Das Name Russland stand von den Rus, das für die Ruderer steht und die Wikinger aus Schweden meint (Rurik), die durch das Reich (Kiewer Republik) bis nach Istanbul (Konstantinopel) ruderten. Das Land wird heute regelrecht ausgebeutet. Leider ! Über deinen sehr informativen Kommentar habe ich mich sehr gefreut ! Olaf

Bild vom Kommentator
Du machst mich immer wieder staunend.... - chapeau!

HG Uschi

Olaf Lüken (02.11.2021):
Liebe Uschi, ich habe mir einen Naturfilm über Alaska angeschaut und während des Films ein Stimmungsbild gezeichnet. Über dein Kompliment habe ich mich sehr gefreut ! Herzliche Grüße in den Dienstag hinein ! Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

Alaska muss man erleben mit einer Kreuzschifffahrt. Dort gibt es viel zu sehen und die Landschaftist schön und auch rau. Besonders sehenswert sind die Friedhöfe der Goldgräberzeit, wo die Banditen abgesondert von den Guten beerdigt sind. Kleine Tafeln beschreiben ihre Schandtaten.

Herzlich Karl-Heinz

Olaf Lüken (02.11.2021):
Hallo Karl-Heinz, das glaube ich dir, Wort für Wort. Und die Russen ärgern sich noch heute, das herrliche Land für wenige Goldmark verkauft zu haben. Herzlichen DANK für deinen Kommentar ! Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).