Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Windeln“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Franz.
Irgendwie kommt immer alles wieder.Am Anfang war die Windel....am Ende auch.
Sei ganz lieb gegrüßt, deine Brigitte

Franz Bischoff (08.11.2021):
So ist es wahrlich liebe Brigitte! Danke Dir wieder! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Den Kleinkindern legt man gerne eine Windel an, lieber Franz,
doch wenn ältere Menschen aus irgendwelchen Gründen selbst
eine Windel tragen müssen, ist es eine große finanzielle Belastung
und das empfinde ich als untragbar.

Liebe Grüße, Hildegard

Franz Bischoff (08.11.2021):
Da stimme ich Dir zu gerne zu liebe Hildegard! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Musilump23

07.11.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, auch die derzeitige Teuerungswelle macht vor den Ärmsten, Alten und Kranken keinen Halt. Wenn man trotzallerdem deinen Zeilen humoristisch etwas abgewinnen kann, dann lass doch die Beschaffungskosten lieber ins Geld schießen, als die Kost in die Hosen!
Mit humorvollen Grüßen, Karl-Heinz

Franz Bischoff (08.11.2021):
Humor mein lieber Karl - Heinz, diesen braucht man auch bei den Windeln! Schmunzel! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Es gäbe Windeln, die nicht nur einmal zu gebrauchen wären.
Es geht, typisch für die Wirtschaft, um das ganz schnelle Geld !
Was die Entsorgung anbelangt, so soll sich halt jeder um seinen
eigenen Sch... kümmern ! Das ist die ewige Heuchelei der
Ökonomie. Sie behandelt den Menschen wie ein Stück Vieh !!!
HG Olaf

Franz Bischoff (08.11.2021):
Richtig lieber Olaf, da wird so richtig Kohle gemacht! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Ich schließ mich Ingrids Kommentar gern an,
von ihr man noch was lernen kann.

Francesco, lG Bertolucci.

Franz Bischoff (08.11.2021):
Da stimme ich Dir zu mein Spezl Don Bertolucci! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Don Francesco

ibaum

06.11.2021
Bild vom Kommentator
Da hast du, lieber Franz, ein Thema angeschnitten, das nach wir vor tabuisiert wird, obwohl wir alle in früher Kindheit davon betroffen waren und im Hohen Alter vielleicht wieder betroffen sein werden. Dein bemerkenswertes Gedicht hat mich zu folgendem Gedicht inspiriert:

Die Windelhose für Groß und Klein

Ein Kleinkind trägt eine Windelhose,
das ist allerdings keine Chose,
die für den Rest seines Lebens anhält,
das Kind sich bald aufs „Töpfchen“ umstellt
übt sich in Kontinenz, wird „stubenrein“,
Eltern und ihr Kind schauen stolz drein.

Im Senium wird die Windelhose
häufig zur dauerhaften Chose,
wenn Blasen – Darmfunktionen versagen
liegt dieses Problem schwer im Magen,
denn in dem Fall wird man nie „stubenrein“,
Betroffene schauen verschämt drein.

Die Industrie verdient damit viel Geld
für Senioren sie Windeln herstellt,
die bis zu vier Liter Urin fassen, *
da kann man,s einfach laufen lassen,
ohne dass man Bett Matratzen einnässt,
ist auch weniger beschämt, gestresst.

Anmerkung:
Häufige Verwendung der saugstarken Windeln in Altenpflegeheimen.
Windelrecycling: Volle Windeln dienen der thermischen Wiederaufbereitung, bei der Polymere und Zellstoff zurückgewonnen werden.

So kann auch das, was einem mitunter arg stinkt, letztlich einen Nutzen haben, von dem wir alle profitieren.

Liebe Grüße
Ingrid






Franz Bischoff (08.11.2021):
Richtig und Klasse wieder von Dir liebe Ingrid! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Du sagst es, aber im Alter gibt es eine günstige Lösung. Ein Dauerkatheder löst das Problem und spart die Windelkosten. Lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (08.11.2021):
So ist es Robert! Dies ist ein Thema, das bei vielen Menschen nicht beliebt ist, denn es kann ja im Alter jeden Menschen treffen! Dann sind die Kosten für den Abfall in der Tonne beträchtlich. Auch hier wieder mein Dank dem Kommentar bezogen und Grüße von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).