Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Gedankenschmerz 💭“ von Ursula Rischanek


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Uschi, schmerzlich geht es oftmals zu,
doch danach, da hat man Ruh;
alles hat ja irgendwo auch seine Grenzen,
kann man einander nicht mehr ergänzen.

LG Bertl.

Ursula Rischanek (11.11.2021):
Bertl, dies mag schon sein, gebe dir recht, weil allzusehr und allzuviel, am Ende wohll ja immer schlecht... Herzlichen Dank schönen Abend - Uschi

Bild vom Kommentator
Zarte Poesie von Dir liebe Uschi, mit Erkältung im Bett gelesen! Grüße Franz

Ursula Rischanek (09.11.2021):
Ich danke Dir lieber Franz und wünsche baldige Genesung! Herzlich liebe Grüße, Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

auch dein heutiges Gedicht vermittelt in mir eine Sehnsucht und gleichzeitig ein Verzicht an etwas Vergangenes. Da hilft nur einen Strich zu ziehen und auf bessere Tage warten.

Herzlich mitfühlend grüßt dich Karl-Heinz

Ursula Rischanek (09.11.2021):
Lieber Karl-Heinz, erinnerst du dich vielleicht, als du mir ganz zu Beginn meines Schreibens, einmal eine 'Hilfsseite' geschickt hattest - wo man die Silben, Jamben, Trochäen, Daktylus und Anapest unterscheiden konnte, die Hebungen und Senkungen sah usw. Für mich war das anfangs ein sehr probates Mittel und hat mich oftmals weitergebracht beim Überprüfen meiner Texte. Heute schreibe ich nurmehr frei, recht oft sogar ungereimt, dies macht mich sogar im Ausdruck offener, wenngleich mir das Sonett noch immer als eine Gedichtform sehr gefällt, nach wie vor. Auch mein lieber verstorbener Mentor wies mich an, auf das Reimschema zu achten. Dies ist als Grundlage des Schreibens, als Grundgerüst und Handwerkszeug sicherlich nicht schlecht, sich jedoch weiter zu entwickeln, sehe ich nunmehr wie eine nächste Stufe die ich erklommen habe. Selbst wenn ich, ob meines Schreibstils manchesmal als 'Frau die aus der Zeit gefallen' bezeichnet werde, aber damit kann ich sehr sehr gut leben - ich verbiege mich nicht mehr! Also kein Grund des Bedauerns, es ist alles gut, genau so wie es ist lieber Karl-Heinz! Herzlichen Dank mit ganz lieben Grüßen in Deinen Tag - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi, Gedanken, in Verbindung mit Vorfreude oder etwas Schönem, sind wunderbar. Allerdings rückblickende Negativ-Gedanken, in allen Lebensbereichen, behalten ihren Platz im Gedächtnis und können ein Leben lang schmerzlich sein. Selbst dann, wenn man seinem Gegenüber, mit einem Lächeln im Gesicht, viel Glück wünscht. Herbstlich Gedanken zu Dir, Helga

Ursula Rischanek (09.11.2021):
Liebe Helga, Du beantwortest hier wie es den Anschein hat gleich zwei meiner Texte die jedoch in keinen wie immer gearteten Zusammenhang stehen. Auch ist nicht alles was man niederschreibt autobiographisch, selbst wenn dies der werte Leser/-in zumeist annimmt. Diese Erfahrung konnte ich schon einigemale machen und habe mich inzwischen auch daran gewöhnt. Natürlich ist ein Text den man festhält immer aus einem heraus, der Antrieb etwas zu schreiben und dann auch noch einen Schritt weiter zu gehen, denn es sind zweierlei Dinge, seine Gedanken oder Emotionien 'nur' festzuhalten oder sie dann auch zu veröffentlichen. Weißt Du, ich hatte sogar anfangs immer das Gefühl ein Stück von mir 'herzugeben', sobald ich es publiziert hatte... Auch damit habe ich mittlerweile umzugehen gelernt. Jedenfalls danke ich Dir für Dein Dich HIneinfühlen in meine Texte. Der hier entstand, da es zu einem anderen Gemeinschafts Gedicht die Diskussion gab, wer denn was geschrieben hatte und ich mich darüber fürchterlich geärgert hatte - siehst Du, dies war der Antrieb zu diesen Zeilen von mir ;-)) Herzlich liebe Grüße in Deinen Nachmittag - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi.
Wo nimmst du nur immer diese wundervollen,sehnsüchtigen, romantischen und auch kritischen Worte her?Du schreibst so tiefsinnig und man spürt das dein ganzes Herzblut in allen deinen Werken ist.Einfach toll.
Ich wünsche dir einen schönen Abend und schick dir liebe Grüße, Brigitte

Ursula Rischanek (09.11.2021):
Liebe Brigitte, herzlichen Dank, ich brauche es doch nur aufzuschreiben, was mir des nachts zumeist in den Sinn kommt... ;-)) Wie schön, wenn es gefällt! Ganz liebe Grüße in deinen Nachmittag - Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).