Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Baum“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

Ein tolles Gedicht hast Du hier geschrieben.
Ja, es ist traurig, wenn Bäume weichen müssen.
Ich musste unweigerlich noch an ein altes Lied:
„Mein Freund der Baum“ von Alexandra denken.

Herzliche Abendgrüße sendet
Thomas


Margit Farwig (16.11.2021):
Lieber Thomas, das ist auch eine Art zu schreiben, ich hole Gedichte von vor Jahren hervor und setze sie hier ein. Die neuen Poeten kennen sie nicht. Dir danke ich herzlich für das Stöbern unter Bäumen. Ja, die Alexandra war sehr präsent, sie fehlt. Liebe Grüße von Margit

henri

10.11.2021
Bild vom Kommentator
Auch durch die verwendeten Wiederholungen von " Er stand schon da (...) erhält Dein sehr schönes Gedicht nochmal eine vertiefende Aussage , wie ein Denkmal für den Baum, verdientermaßen, finde ich.
Herzliche Grüße zu Dir, liebe Margit.
Ingeborg


Margit Farwig (11.11.2021):
Ein herzliches Dankeschön, liebe Ingeborg, für diesen schönen Kommentar, ja, das kann gut ein Denkmal sein. Aber aus dem Kopf sind sie nicht und das ist gut. Liebe Grülße Dir von Margit

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
ein Baum überlebt uns Menschen meistens beträchtlich. Aber auch er muss sich eines Tages mit seinen letzten Zügen abfinden. Und wir Menschen bereiten ihn gewissermaßen auf sein Ende vor, obwohl der Baum nicht erahnen kann, dass er bald abgesägt wird!
Mit einem wundervollen Rückblick hast du das "Lebenswerk" dieses Baumes eindrucksvoll in unsere Herzen getragen!
LG. v. Michael

Margit Farwig (11.11.2021):
Ja, lieber Michael, auch junge Bäume müssen sterben wie auch junge Menschen. Wir Menschen fällen lieber Bäume, als das wir uns drum bemühen sie zu erhalten. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
ein tiefsinniges Naturgedicht,
auch ein Baum muss weichen.
Traurig, aber wahr, denn er
könnte die schönsten Geschichten
erzählen. Gern gelesen.
Liebe Grüße schickt dir herzlich deine
Gundel

Margit Farwig (11.11.2021):
Liebste Gundel, und auch Menschen müssen manchmal früher sterben, genau wie Bäumchen auch. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit

Regina Vogel

10.11.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

Bäume sterben genauso, wie wir Menschen. Ein schönes Gedicht!

Margit Farwig (11.11.2021):
Danke, liebe Regina, und manchmal auch viel zu früh. Herzliche Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
mit rur das immer ricvhtig weh, lkiene margit. So late Bäume sind doch Gefährten. Irgendwie. LG von Monika

Margit Farwig (11.11.2021):
Ja, es ist schon schmerzhaft, liebe Monika, aber Menschen müssen auch oft genug früh sterben. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).