Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Kölle - I love“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,
Köln ist eben total jeck. Ja, da sind so viel verschiedene Menschen vertreten. Habe mal gelesen dass es in Köln mehr als 150 verschiedene Nationalitäten gibt.
Gestern der Karneval ist ja leider total daneben gegangen. Wie können sich die Menschen ohne Masken und eng gequetscht in der Stadt bewegen. Das waren vielleicht auch "Nichtkôlner"
Und die Reeker hat sich das auch nicht so vorgestellt.
Wollen hoffen, dass nicht so viel Corona daraus entsteht.
Herzlich Wally
(Guckst du auch noch nachts die vielen Flieger?)

Olaf Lüken (13.11.2021):
Hallo Wally, Köln hat etwas EINZIGARTIGES und EIGENARTIGES. Sie wird geliebt, aber auch verachtet. Sie spricht alle möglichen Begierden an und zeigt uns ihr Ekelgesicht. Aber das ist Gott sei Dank, nur die eine Seite ! Herzliche Abendgrüße Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,
Köln ist eben total jeck. Ja, da sind so viel verschiedene Menschen vertreten. Habe mal gelesen dass es in Köln mehr als 150 verschiedene Nationalitäten gibt.
Gestern der Karneval ist ja leider total daneben gegangen. Wie können sich die Menschen ohne Masken und eng gequetscht in der Stadt bewegen. Das waren vielleicht auch "Nichtkôlner"
Und die Reeker hat sich das auch nicht so vorgestellt.
Wollen hoffen, dass nicht so viel Corona daraus entsteht.
Herzlich Wally
(Guckst du auch noch nachts die vielen Flieger?)
Bild vom Kommentator
Da ich derzeit nicht in Kölle bin, lieber Olaf, kommen deine Gedanken besonders gut bei mir an! Herzlichst RT

Olaf Lüken (12.11.2021):
Hallo Rainer, Köln ist keine Stadt ! Köln ist ein Zustand ! Wer diese Stadt nicht gesehen hat, der nehme im Rhein ein kühles Bad !!! Herzliche Grüße in den Abend ! Olaf

Bild vom Kommentator
Olaf, Hurenpfuhl
das find ich cool.

LG Bertl und Helau.

Olaf Lüken (12.11.2021):
In Kopenhagen gibt es die "Freista(a)dt Christiana. Das ist nichts anderes als die Domstadt. Heilig, scheinheilig und größenwahnsinnig. Kölle Alaaf heißt: Kölle und ALLES ANDERE INTERESSIERT UNS NICHT ! Das hätte Onkel Addi nicht besser ausdrücken können, auch Konni (K.Adenauer) nicht. Herzliche Grüße in den Abend ! Olaf

Bild vom Kommentator
Gut verdichtet, gefällt mir, owohl Köln nicht meine Stadt ist. Die Bürgermeisterin hat einen Knall. Stippvisiten habe ich schon einige während der Flussfahrten gemacht.
Lieber Gruss Robert

Olaf Lüken (12.11.2021):
Hallo Robert: Mein großer Dom zu Köllen, das ist ein schöner Bau, gebaut von vielen Gesellen. Die schufteten dran sich grau ! Gründungsdatum: 1248, Vorgänger: St. Peter (Pitter) Die Heiligen Drei Könige wurden aus Mailand geklaut. Initiater: Rainer von Dassel Der Grund ? Mit den Heiligen Geld verdienen. Herzliche Grüße in den Abend. Olaf

Bild vom Kommentator
Nicht nur da ich Kölle schon immer mag, da habe ich dies gerne gelesen Olaf! "Alaaaaaaf" Grüße sowie Wünsche von Franz
KLASSE!

Olaf Lüken (12.11.2021):
Hallo Franz, Köln, du große Freudenstadt, wann nimmt man dich in Sippenhaft ? Alles Gute in den Abend hinein ! Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).