Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Baum“ von Anita Namer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anita,
es gibt viele Windungen und Wege im Raum unseres Ichs. Sind wir mutig und folgen dem Vorbild das Baumes.
Liebe Grüße Bernhard

Anita Namer (28.11.2021):
Lieber Bernhard, ich glaube, das tun wir schon die ganze Zeit.....ganz liebe Grüße, Anita

Bild vom Kommentator
Liebe Anita,
ein wirklich ungewöhnliches Bäumchen, das Du uns hier vorstellst. Danke!
Herzliche Grüße,
Frank

Anita Namer (15.11.2021):
Lieber Frank, finde ich auch :) Jedenfalls - mich hat`s beeindruckt! Ganz herzliche Grüße, Anita

Bild vom Kommentator
Liebe Anita,
ein tolles Foto eingefangen und der Baum
wie er sich windet, er will leben.

Lieben Gruß, Hildegard



Anita Namer (15.11.2021):
Liebe Hildegard - ja ...."er will leben"....und wir auch. Mich hat er beeindruckt - und mir gezeigt, wie viel manchmal möglich ist. Herzensgrüße, Anita

Bild vom Kommentator
Eine tolle Kombination aus Text und Bild - solch ein Bild lädt geradezu ein, es zu versinnbildlichen! Der Baum zeigt, wie er sich schützen kann, indem er sich am Zaun festhält, so dass ihm kein Sturm mehr etwas anhaben kann...
Lieben Gruß! Anschi

Anita Namer (15.11.2021):
Liebe Anschi - ich fand es soo beeindruckend ....Er ist durch den Zaun, weiter oben wieder zurück .....Mit einem weiteren Ast auf der anderen Seite wieder durch....und sooo voller Ausdruckskraft. Gerade schrieb mir woanders jemand folgendes: Es gibt im Zen ein Sprichwort. Ein krummer Baum wird kein Brett! Das ist doch auch cool, oder? Herzensgrüße, Anita

Bild vom Kommentator
Liebe Anita,
ich liebe Bäume, egal ob grad oder krumm
Ein ulkiges Foto, aber da kann man sehen wie ein Baum sich windet.
Bleib gesund und l g Wally

Anita Namer (15.11.2021):
Liebe Wally, ja - ich mag sie auch gerne, ich bin überhaupt gerne in der Natur. Hin und wieder umarme ich auch Bäume - oder noch lieber - lehne ich mich an sie. Vorhin bekam ich folgenden Kommentar: Es gibt im Zen ein Sprichwort. Ein krummer Baum wird kein Brett. Das finde ich auch cool :) Was wären wir wohl alles geworden, wenn wir uns nicht manchmal auch so irgendwie "gewandelt" hätten? Herzensgrüße, Anita

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).