Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„BEI KONTAKTVERBOT“ von Thomas Brod


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas Brod anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
Auch das Gedicht, Thomas, hat was! Und der letzten Frage kann ich nur zustimmen. Herzlichst RT

Thomas Brod (17.11.2021):
Danke Rainer, für's Lesen und freundliche Kommentieren. Herzlichst, Thomas

Bild vom Kommentator
Lieber Thomas,

auch wenn man nicht immer schreiben kann, dann fehlt etwas. Bin schon seit 2004 hier. Druckse auch gerade an einem warum ich schreibe rum...:-))) Deine Zeilen drücken alles aus was uns bewegt.

Herzliche Grüße von Margit

Thomas Brod (15.11.2021):
Liebe Margit, auch ich kann selbstverständlich nicht immer schreiben. Erzwingen kann man meiner Meinung nach das Schreiben auch nicht. Ich muss Muse und Freude und auch Ruhe dafür haben. Manchmal geht es auch ad hoc. Doch ich will auch dabei genießen. In diesem Sinne vielen Dank Dir für Deinen netten Kommentar. Herzlichst Thomas

Bild vom Kommentator
Lieber Thomas,
wie wahr dein Gedicht mit Titel,
auch so aussagekräftig.
Ja, das Miteinander ist ein Zauberwort,
so deine Worte, denn darauf kommt es
auch an. Ich selbst bezeichne unser
Forum als eine Wohlfühloase, hier ist
man gut aufgehoben.
Liebe Grüße schickt dir herzlich
Gundel

Thomas Brod (15.11.2021):
Liebe Gundel, ich freue sehr über Deinen Kommentar. Ja, wenn man eine solche Wohlfühloase findet, kann man sich zurecht glücklich und gut aufgehoben fühlen. "Untereinander-miteinander-füreinander-voneinander“ ist bereichernd. Herzlichst Thomas

Bild vom Kommentator
Auch ich schätz diesen Versammlungsort,
drum geh ich nicht schnell fort
und bleib noch eine Weile dort.

...Thomas, so machen wir das Beste aus der gegenwärtigen Situation.

LG Bertl.

Thomas Brod (15.11.2021):
Ja Bertl, machen wir das Beste aus der gegenwärtigen Situation und bleiben wir gesund und im (inter)netten Kontakt Lieben Gruß Thomas

Bild vom Kommentator
Hallo Thomas,

ein interessantes Gedicht! Für mich ist es so, als ob Du den Titel als Vorgabe genommen hast, um die Form für Den Inhalt festzulegen. Es ist ein Glück, wenn Du gerne schreibst. Bei mir ist es oft ein: "Hier schreibe ich, ich kann nicht anders." Es bezieht sich sowohl auf Texte, wie Kommentare. - Aus Freude schreiben zu können ist ein Segen; gibt es bei mir aber auch zum Glück. Gern gelesen, Dein Gedicht!

Herzlichst,
Frank

Thomas Brod (15.11.2021):
Hallo Frank, ich weiß es wirklich nicht mehr, was zu erst kam. Der Titel oder die Form und Inhaltsfestlegung..Bei mit ist es so: nur wenn ich gerne einer Sache nachgehe, kommt etwas Präsentables dabei heraus. Ich danke sehr für Deine Stellungnahme im netten Kommentar. Herzlichst, Thomas

Bild vom Kommentator
Servus Thomas,
da Schreiben war für mich anfangs der einzige Kontakt und die Möglichkeit mich mitzuteilen. Es war eine Suche nach Verstandenwerden. Mittlerweile bin ich angekommen und angenommen. Hier gibt es mittlerweile schon über 1000 Gedichte und über 200 Geschichten von mir.
Dir weiterhin viel Erfolg und vor allem Freude,
liebe Grüße, Christa

Thomas Brod (15.11.2021):
Servus Christa, Du schreibst es richtig. Es gibt so viele Möglichkeiten Glück zu empfinden und dennoch sind so viele Menschen unglücklich, weil sie sich das wünschen, was sie nicht haben und vielleicht auch nicht bekommen können. Ein schönes Mut machendes Gedicht. Liebe Grüße Thomas

Bild vom Kommentator
Lieber Thomas, dein Text gefällt mir sehr gut! Denn auch ich schreibe gerne und war lange Jahre hier sehr aktiv... habe dann einige Jahre pausiert... und Corona brachte mich quasi zurück, weil ich mich erinnerte, dass hier ein Rückzugsort ist, an dem ich meinen Geist mit vielen Gedanken füllen kann, die mir auch immer wieder (wenn auch nicht nur) die schönen Dinge zeigen, die es neben Corona ja weiterhin gibt.
Schön, dass es solche Orte wie e-Stories gibt, an denen wir uns jederzeit versammeln und austauschen können...

Herzlichen Gruß! Anschi

Thomas Brod (15.11.2021):
Liebe Anschi, erst einmal vielen Dank für Deinen Kommentar. Mir geht es ähnlich. Ich habe viele verschiedene Interessen und im Verlauf eines Jahres, auch bedingt durch die Jahreszeiten und wetterbedingten Möglichkeiten, verschlägt es mich mal hier oder wo anders hin. Auf jedenfall kann man sich, egal mit was man sich beschäftigt, austauschen, Anregungen holen, aufmuntern oder einfach auch nur genießen. Herzlichen Gruß Thomas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).