Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Nachtrag zum "Volkstrauertag".“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Schlimme Zeiten, lieber Franz. Krieg und Gewalt sind immer der falsche Weg, egal welche Richtung.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (17.11.2021):
Auch hier Dir lieber Wolfgang wieder mein Dank! Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
die Menschen werden nicht schlau. Anstatt Kriege zu machen, könnten sie doch Frieden halten. Wir sind Kriegskinder und ich habe manchmal Angst wenn ich das alles sehe und höre was da im Moment in der Welt ist. Für uns ist alles schon so lange her, aber es kommt doch wieder hoch.
Bleib gesund und liebe Grüsse von Wally
Haben die dritte Impfe!

Franz Bischoff (17.11.2021):
Dies liebe Wally verstehe ich zu gut! Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

15.11.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, der gestrige Volkstrauertag erinnert u. a. immer wieder wie die Tugend und ebenso auch das Laster der Gewalt in der Vergangenheit stand bzw. auch in der Gegenwart steht. Obwohl Deutschland seit über 70 Jahren die längste Friedensperiode in seiner Geschichte erlebt, ist die Lunte der Gewalt derzeit aber in aller Welt zu spüren, was traurige Machtspiele mit der Menschlichkeit angestellt wird.. Schön und auch wichtig, dass du in einem Gedicht daran erinnerst.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (17.11.2021):
Herzlichen Dank wieder Dir lieber Karl - Heinz für diesen Kommentar von Klasse!Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Ich kann mich deinen Worten nur anschließen, lieber Franz!
Krieg in jeglicher Form ist verachtenswert, aber leider kann unsere Welt wohl nicht ohne Kriege leben!
Es gibt diesen schönen Spruch: "Stell dir vor es gäbe Krieg und keiner ginge hin!"
Was schon könnten die Kriegstreiber tun?

LG, Eleonore

Franz Bischoff (17.11.2021):
Herzlichen Dank auch hier liebe Eleonore! Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
es geht schon lange nicht um Schuld. Das darf jeder für sich persönlich prüfen !
Es geht um Scham. Und das geht eine ganze Nation an !
Herzliche Grüße
Olaf

Franz Bischoff (17.11.2021):
Richtig von Dir lieber Olaf! Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
...Francesco, Euthanasie wird niemals vergeben,
ich hoff', dass sich so was nie mehr wiederholt im Leben.

LG Bertolucci.


Franz Bischoff (17.11.2021):
Richtig Don Bertolucci! Aus Wikipedia und dies ist auch meine Meinung. „Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Der Gedenktag wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen“. So gesehen und daran denken leider zu wenige Menschen, da gehören hier auch die Opfer der Euthanasie dazu und ersichtlich alle, die Opfer waren! Letztlich und dies ist verständlich, die Soldaten von den beiden Weltkriegen, die wo auch immer in aller Welt begraben sind oder vermisst sind! Danke dem Kommentar und Grüße Francesco

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
am selben Tag wurde aber auch die Weimarer Republik ausgerufen (1918) und die Berliner Mauer ist gefallen (1989). An diesem speziellen Tag der Deutschen gibt es also nicht nur Trauer und Entsetzen.
Liebe Grüße von Andreas

Franz Bischoff (15.11.2021):
Richtig Andreas. Es ist ein Tag von „gemischter Gefühlslage“ und dies auf den 09 November bezogen! Dennoch überwiegt diese Erinnerung an eine Zeit, als ein Menschenleben keine große Rolle spielte! Jedoch der 14.November (Sonntag) war Volkstrauertag und an diesem Tag gedachte man den Opfern von Kriegen. Hier den gefallenen – vermissten Soldaten und auch den ermordeten Menschen, zu denen die Opfer der Euthanasie gehören! Für mich ist gerade dies sehr wichtig! Wir hatten zu dieser Zeit einen Seelsorger im Ort, der oft seinen Predigten bezogen kurz vor dem KZ stand und ich war wahrlich später ein Lieblingsschüler von ihm. Seine bes. Fürsorge war den Menschen bezogen, die man als Opfer der Euthanasie bezeichnet. Zum Glück hatte er einen sehr hohen Parteifunktionär, der seine Hand über ihn hielt und wie es so ist, hielt später der Seelsorger seine Hand über diesen! Wie sagt man, „eine Hand wäscht die andere". Schmunzel!! Danke dem Kommentar und Grüße Dir von Franz noch immer mit Augenkummer.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).