Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Eistränen“ von Helga Grote


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Grote anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Enttäuschung“ lesen

Bild vom Kommentator
Es sind diese Ereignisse, liebe Helga, die tagtäglich passieren. Verluste durch Tod oder Trennung sind meistens schmerzlich, wenn ein geliebter Mensch geht. Trotzdem gern gelesen von RT, der dich freundlich grüßt.

Helga Grote (18.11.2021):
Leider, lieber Rainer, vor solchen Enttäuschungen oder Abschieden ist man nie sicher. Beides führt zu erheblichen seelischen Problemen. Danke Dir für Deinen Kommentar und liebe Grüße in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

das ist traurig zu lesen, wenn jemand emotionslos geht. Da kann ich gut nachvollziehen, dass Du den Glauben und das Vertrauen verloren hast und die Worte erfrieren. Deine Zeilen "Eistränen" sind gut geschrieben.

LG Thomas

Helga Grote (18.11.2021):
Lieber Thomas, Enttäuschungen gibt es oft im Leben. Es kommt allerdings immer darauf an, wie schwerwiegend ein Abschied ist. Trotzdem sollte man sich nicht vor einem Neuanfang scheuen. LG in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
Deine Zeilen kann ich sehr gut nachvollziehen, denn vor Jahren erging es mir ganz genauso, eiskalt abserviert. Der erste Schmerz war groß, aber recht schnell wurde mir klar, dass dieser Mensch es nicht wert war, ihm nachzutrauern.
Wer so handelt, eine Liebe so eiskalt verrät und nur an sich selbst denkt, dem sollte man keine Tränen nachweinen.

LG, Eleonore

Helga Grote (18.11.2021):
Liebe Eleonore, es betrifft mich sehr, zu lesen, dass Du Dich in meinen Zeilen so deutlich wiedergefunden hast. Leider kann man nicht in das Innenleben eines Partners sehen. Ein sanftmütiges Wesen kann sich im Laufe von Jahren in eine Bestie verwandeln! Danke für das "offene" Kommentieren und liebe Grüße in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
...Helga, da können Tränen zu Eis werden und man muss auf den nächsten Frühling warten.

LG Adalbert

Helga Grote (18.11.2021):
Naja, lieber Adalbert, nicht jeder Frühling bringt die ersehnte Wärme! LG in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
Diese Situation kann ich bestens nachempfinden, Helga. Habe sie selbst erfahren müssen. In meinem Fall war es ein Narzisst, der seine Kälte mit ins Grab genommen hat.
Nur seine Schmeichler sahen ihn mal lächeln....
Gut geschrieben, dein Gedicht.
LG Ingrid

Helga Grote (18.11.2021):
Liebe Ingrid, tut mir leid, dass Du so eine Erfahrung, wie ich sie einfach nur als Gedicht geschrieben habe, erlebt hast. Enttäuschungen hat ja jeder von uns schon mal durchgemacht. Es kommt natürlich immer darauf, in welcher Größenordnung. Trotzdem sollte man stets hoffnungsvoll in die Zukunft schauen und einen Neuanfang wagen. Danke für Deinen Erfahrungs-Kommentar und liebe Grüße in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
Liebe Helga,
wenn dich ein Mensch so abserviert, den du liebtest, dem darfst
du keine Träne nachweinen. Einer Erklärung wollte er aus dem
Weg gehen, das zeigt ihn charakterschwach. Löse dich von ihm,
der dir Liebe heuchelte und jetzt Dornen streut. Die Enttäuschung
ist groß, lasse ihn einfach los.

Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

Helga Grote (18.11.2021):
Liebe Hildegard, zu Deiner Beruhigung: es ist nur ein Gedicht und nichts Selbsterlebtes! Trotzdem gebe ich Dir recht: So einem emotionslosen Menschen weint man keine Träne nach, auch wenn er einmal die große Liebe war. Danke für Deine Äußerung zu meinen Zeilen. Einen schönen Abend wünscht Dir, Helga

Bild vom Kommentator
Hier liebe Helga stimme ich Inge zu gerne zu! So denke auch ich! Grüße Dir von Franz

Helga Grote (18.11.2021):
Danke auch Dir, lieber Franz, für Deinen mitfühlenden Kommentar. Wie ich schon mehrfach bemerkte, beruht der Text auf keinen Erfahrungswerten. LG in Deinen Abend, Helga

Bild vom Kommentator
Liebe Helga, bei einem solchen gefühllosen und eiskalten Abschied hilft auf die Dauer nur eines, einen Schlussstrich ziehen, auch wenn viele Fragen offen bleiben, nur so kann man sich emotional auf die Dauer innerlich von einem Menschen lösen, der abrupte Abschied ist der Trauer nicht wert. Vielleicht war das vom anderen Menschen so gewollt, um eine Beziehung definitiv zu beenden. Dir liebe Grüße, Inge

Helga Grote (18.11.2021):
Liebe Inge, leider kann man beim Kennenlernen nicht in das Innere des Partners sehen, sonst würde man wahrscheinlich schon dann die Konsequenzen ziehen. Aber es gibt halt Menschen, die sich erst im Laufe der Zeit zu einem eiskalten Wesen entwickeln. Im Übrigen ist dieses n u r ein Gedicht, keine Selbsterfahrung! Danke für Deinen mitfühlenden Kommentar und liebe Grüße in Deinen Abend, Helga

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).