Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Verblasst“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Herbst“ lesen

Bild vom Kommentator
Ich habe jetzt meine Reifen
auch im Keller eingelagert
und meterhoch GESTAPELT.
LG Siegfried

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...das ist gut so Sifi, ich hab das mit meinen Autorädern auch gemacht. Die ruhen jetzt bis zum Frühling. *Grins* LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Schöne, besinnliche Gedanken! Um so mehr freuen wir uns, wenn Sonnstrahlen durch die Wolken brechen und uns etwas Licht und Hoffnung schenken!
L.G. Anschi

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...so ist es Anschi, der Advent bringt wieder Abwechslung ins Geschehen. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja, Bertl, manchmal ist das so.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Wolfgang, jetzt ist die Zeit zum Herunterkommen, zum Rasten, um daraus wieder gestärkt herauszugehen. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
wer Sonne im Herzen hat,
schaut nicht alles so verblasst…
Dein Bergfoto lässt Träume zu, freu.
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlich
Gundel

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Gundel, Menschen, welche Sonne im Herzen haben, zählen zu den Glücklichen. Ich danke dir, gN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

ungewohnt melancholische Zeilen von Dir. Es mag sein, daß im Leben vieles verblasst; doch manches eben nicht so schnell. Die Bilder, die Du malst haben nicht nur mich oft beeindruckt; und wir wissen oft selbst nicht, was wir bei welchem Menschen bewirken, das eben nicht verblasst. Wir alle machen im Moment mehr oder weniger schwere Zeiten durch, und der November tut oft ein übriges.

Ganz liebe Grüße an Dich/Euch.
Herzlichst,
Frank

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Frank, der Spätherbst macht melancholisch und in Zeiten wie diesen ist Vieles verrückt. GN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

bei uns sind winterliche Wetterverhältnisse seit 2 Wochen. Nachfröste und leichte Schneefälle. Der Winter ist nicht auzuhalten. Sehr gut dein Gedicht mit der prächtigen Aufname des Sees.

Herzlich Karl-Heinz

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...danke Karl-Heinz, laut Wetterprognose wird der Frost bei uns noch länger auf sich warten lassen; und das finde ich gut so! GN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lächeln und Liebe ist die beste Medizin bevor irgendwas verblasst. Das Foto ist eine wunderbare Aussicht.

LG Vroni

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Vroni, du bist ein Schatz, du sagst genau das Richtige! GN8 und lG, Bertl.

ibaum

17.11.2021
Bild vom Kommentator
Adalbert, bitte nicht traurig sein.

Längst verblasst ist die Sommersonne,
ein Wetter für die Abfalltonne…..

Tröstlich:

Wenn im Oberstübchen das Licht verblasst,
man keinen guten Gedanken fasst
und glaubt, nicht ganz dicht im Kopf zu sein
- als Poet steht man damit nicht allein –

Aber es wird wieder kommen der Tag,
an dem die Sonne für uns scheinen mag……

Liebe Grüße
Ingrid


Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Ingrid, das sind schlechte, aber auch gute Aussichten;-)))lach* eine gN8 und lG, Bertl.

henri

17.11.2021
Bild vom Kommentator
" Verblasst" in den unterschiedlichsten Ausprägungen hast Du feinsinnig verdichtet, Bertl. Trifft die Atmosphäre/Stimmung zur Zeit. Hervorragendes Foto.
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Ingeborg, da kommt Freude bei mir auf. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja so ist es mit dem Spätherbst, das Licht fehlt, wie man auch auf deinem schönen Foto sieht...
aaaber, dort ist ein Licht auf dem hinteren Teil des Sees und das sollten wir ins Auge fassen.

LG, Eleonore

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...so ist es Eleonore, doch das Licht leuchtet trotzdem. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ein sehr schönes melancholisches Gedicht und das Foto
dazu, beides gefällt mir sehr.

Liebe Grüße, Hildegard

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...Hildegard, da kommt Freude bei mir auf. Besten Dank und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
So ist es Don Bertolucci und daran kommt man nicht vorbei im Leben! Gerne auch hier gelesen Abendgrüße nach Impfung Nr. 3 der Don Francesco

Adalbert Nagele (17.11.2021):
Merci Francesco, deine 3. Impfung soll Licht ins Dunkel bringen! LG Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

wenn auch die Bäume kahl,
das Sonnenlicht schon fahl,
in den Stuben brennt ein Licht,
Augen strahlen im Gesicht.

LG in Deinen Abend, Helga




Adalbert Nagele (17.11.2021):
...merci Helga;-) das Gute ist, das Licht leuchtet trotzdem. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

ein sehr schön melancholische Gedicht. Auch wenn manches verblasst, so ist es doch sehr reizvoll und interessant zu betrachten. Dein Foto hellt ja die Stimmung schon wieder auf.

Herzliche Grüße
Thomas

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...ja Thomas, zum Glück leuchtet das Licht trotzdem. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Meine totale Zustimmung zu deinen in die Zeit passenden Gedanken, lieber Bertl. LG von RT

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...merci Rainer, das Licht leuchtet zum Glück trotzdem. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl im mittleren bis späten Skorpion! Verblasst, leer und kahl - mangels Licht: NYX, die Urgöttin der Nacht regiert - NOX genannt bei den alen Römern. Und die Alten traten dann langsamer, damals vor 1880, als das elektrische Licht aufgekommen. Sie waren im Einklang mit dem Kosmos: keine Überforderung, keine Grippe ... Alles war in Ordnung, wie es war. Dazu entdeckte ich unlängst eine alte Schamanin aus Vorarlberg: eine Walruna Loacker. ... Mit herzlichen Grüßen an den Leopoldsteiner See vom August

Adalbert Nagele (17.11.2021):
...merci August, so lass auch uns langsamer treten und uns nicht überforden, dass wir die Grippe und Corona damit ausschließen können. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).