Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Krisenbewältigung“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! In der Kürze liegt die Würze und das ist dir gut gelungen, Wir geben die Hoffnung nicht auf sonst können wir uns gleich begraben lassen.Herzliche Grüsse Karin

Adalbert Nagele (19.11.2021):
...ganz richtig Karin;-) bleib gesund und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Genau, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (19.11.2021):
...merci Wolfgang, leider jagt schon längere Zeit eine Krise die andre. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
So ist es, egal um welche Krise es sich handelt!
L.G. Anschi

Adalbert Nagele (19.11.2021):
...merci Anschi, leider jagt schon längere Zeit eine Krise die andre. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

solange dunkle Wolken stehen
kann man leider nicht weit sehen.
Krisen wird wird es immer geben
hin und wieder mal im Leben.
Wenn sie jedoch nicht weichen,
dann gibt es oftmals viele Leichen.

Herzlich Karl-Heinz

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Karl-Heinz, ich danke dir;-))) besser hättest du es nicht sagen können, und das noch dazu gut gereimt. Ich freu mich auch immer wieder, mit wieviel Humor und wie toll du oft kommentierst und schreibst. GlG aus der Steiermark, derzeit mit Schönwetter, von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
bei uns in Sachsen droht die Krise in Form eines erneuten Lockdown, weil unser Bundesland die größte Inzidenz von Deutschland hat! Auch diese Krise muss gemeistert werden und die Zuversicht kann nur dann wachsen, wenn es gelingt, die Geduldsfäden vor dem Zerreißen zu bewahren! Klare Worte!
LG. v. Michael


Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Michael, in Österreich ist es nicht viel anders und wir müssen mit allem rechnen. Bleibt gesund und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja man sollte immer positiv sein... zumindest was das denken betrifft... aber bei dem Corona Test wäre das nicht so gut...

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...ganz richtig Michael;-) merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Fühle Krise!
Siegfried

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...das ist aber nicht gut Siegfried, aber mir geht es nicht anders. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Wäre noch prägnanter, lieber Bertl, wenn am Anfang das "Die" entfiele, meint RT. D 'accord?

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...mag sein Rainer, aber ein richtig schöner, deutscher Satzaufbau verlangt allgemein nach Artikel. LG Bertl.

henri

18.11.2021
Bild vom Kommentator
Zuversicht ist eine starke Kraft zum Weitermachen in Krisen. Auf den Punkt geschrieben, Bertl, Dein Senryu.
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Ingeborg, wir haben schon viele Krisen geschafft, mit Optimismus und Vertrauen schaffen wir noch weitere. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

ein Senryu in der Krise, kurz und bündig. Gefällt mir sehr.

Herzliche Grüße
Thomas

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...merci Thomas, wir haben schon viele Krisen geschafft, mit Optimismus und Vertrauen schaffen wir noch weitere. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
du wirst sehen, mit vereinten Kräften ist alles
zu bewältigen.

Lieben Gruß, Hildegard

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Hildegard, John F. Kennedy sagte: "Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit." Und die Gelegenheit gilt es für Besseres zu nutzen. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
in einem Dreizeiler/ Senryu alles gesagt,
gut und weise umgesetzt.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Gundel, Papst Franziskus sagte ganz richtig: "Wenn es den Banken heute schlecht geht oder die Kurse ein bisschen abstürzen, dann schreien alle: "Oh, was für eine Tragödie, was sollen wir jetzt tun?". Wenn aber Menschen und Kinder hungern oder krank sind, dann passiert nichts. Das ist die Krise, die wir heute haben." LG Bertl

Bild vom Kommentator
Volltreffer Don Bertlucci und soooooo, kann man mit wenigen Worten viel Wahrheit bekunden! Grüße your der Don Francesco
*Klasse!

Adalbert Nagele (18.11.2021):
...Francesco, Papst Franziskus sagte ganz richtig: "Wenn es den Banken heute schlecht geht oder die Kurse ein bisschen abstürzen, dann schreien alle: "Oh, was für eine Tragödie, was sollen wir jetzt tun?". Wenn aber Menschen und Kinder hungern oder krank sind, dann passiert nichts. Das ist die Krise, die wir heute haben." LG Bertolucci

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).