Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Fade Gerüche“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

ibaum

22.11.2021
Bild vom Kommentator
Lässt jemand seinen Blähungen ungeniert und lautstark freien Lauf, ungeachtet aller Umstände,
beleidigt er nicht nur die (empfindlichen) Nasen, sondern fordert dazu heraus, ihn mit Schimpfwörtern bloß zu stellen, die da zum Beispiel wären:

B lödian
L uftikus
A rmleuchter
E kelpaket
H irnamputierter
U nflat
N ulpe
G ehirnzellen – Diarrhoetiker
E infaltspinsel
N ichtsnutz

Diese Aufstellung soll dir, lieber Franz, als Hilfestellung dienen, damit du zur gegebenen Zeit für derartige „Stinkstiefel“ die richtigen Worte parat hast. („Lach“)

Schmunzel -Grüße
Ingrid



Franz Bischoff (22.11.2021):
Wahrlich mit Schmunzeln gelesen liebe Ingrid und ich werde an die Worte denken! So habe ich noch einige Worte zur Erweiterung, die ich schon wo auch immer gehört habe! „Furzkissen, Geruchskeule und auch Geruchshammel“! Ja liebe Ingrid, so manche Zeitgeister kennen hier keine Hemmungen und vor allem geistlose Schwurbler zuweilen! Grins! Dir jedoch mein Dank und ganz viele liebe Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, bei so viel Pupsern, dann stimmt deine Vedauung nicht.

Liebe Grüße, Hildegard

Franz Bischoff (22.11.2021):
Guten Morgen meine liebe Hildegard. Mit meinem bekannten Humor muss ich sagen, "mein Gebläse" ist zum Glück noch ganz OK und da ich Kümmel liebe, da habe ich damit selten Kummer. Grins! Wo auch immer vernimmt man aktuell fade Gerüche die so manchem „geistlosen Furz“ entstammen. Es sind zuweilen Banalitäten, so dass man nur den Kopf schütteln kann. Ich denke, hier muss man nicht viel sagen, letztlich kann sich jeder hier seine eigene Meinung bilden und was man vor allem im Bereich Schwurbler erlebt, da stinkt es ganz gewaltig! Danke dem Kommentar und vor allem Grüße von Franz Klasse von Dir!

Musilump23

21.11.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,oft umschwärmen uns diese Störenfriede, als wenn sie ein Verhältnis zu einem verdorbenen stinken-den Aal hätten. Brodelnde Realität unserer Zeit lässt grüßen. Es ist nun mal so, nicht alle Menschen liegen einen geruchsmäßig am Herzen, manche verinnerlichen sich auch in der Magengegend.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (22.11.2021):
Klasse wieder Karl - Heinz! Schmunzeln musste ich wahrlich! Wo auch immer vernimmt man aktuell fade Gerüche die so manchem „geistlosen Furz“ entstammen. Es sind zuweilen Banalitäten, so dass man nur den Kopf schütteln kann. Ich denke, hier muss man nicht viel sagen, letztlich kann sich jeder hier seine eigene Meinung bilden und was man vor allem im Bereich Schwurbler erlebt, da stinkt es ganz gewaltig! Danke dem Kommentar und vor allem Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Meine Grossmutter meinte jedes Mal nach einem tüchtigen Furz: " Schon wieder dem Doktor einen Fünfliber gestohlen!" In diesem Sinn einen schönen Abend, Robert

Franz Bischoff (21.11.2021):
Meine Mutter sagte immer lieber Robert, "wer diesen versteht, der kann sich mit jedem Arsch unterhalten"! Grins! Immer öfter erlebt man dies im Alltag und vor allem noch immer im Schwurblerbereich, wobei und daran kommt man nicht vorbei, dies auch hier im Forum zu oft der Fall ist! Da sind wahrlich „Furzbomben“ dabei die nicht zu überbieten sind! Doch auch hier wieder mein dank dem Kommentar und Sonntagsgrüße am Totensonntag! Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz.
Ich lach mich hier weg.Oja so ein kleiner Furz hat oft eine große Wirkung.
Lachende Grüße sendet dir ,deine Brigitte

Franz Bischoff (21.11.2021):
Zu gerne stimme ich Dir zu meine liebe BrigitteImmer öfter erlebt man dies im Alltag und vor allem noch immer im Schwurblerbereich, wobei und daran kommt man nicht vorbei, dies auch hier im Forum zu oft der Fall ist! Da sind wahrlich „Furzbomben“ dabei die nicht zu überbieten sind! Doch auch hier wieder mein dank dem Kommentar und Sonntagsgrüße am Totensonntag! Franz

Bild vom Kommentator
...Francesco, bei uns kommt wieder ein Treffverbot im vierten Lockdown, da ist man zumindest vor solchen Pubsern öffentlich geschützt.

LG Bertolucci

Franz Bischoff (21.11.2021):
Besser geht es nicht Don Bertolucci! Immer öfter erlebt man dies im Alltag und vor allem noch immer im Schwurblerbereich, wobei und daran kommt man nicht vorbei, dies auch hier im Forum zu oft der Fall ist! Da sind wahrlich „Furzbomben“ dabei die nicht zu überbieten sind! Doch auch hier wieder mein dank dem Kommentar und Sonntagsgrüße am Totensonntag! Don Francesco

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Das Hinterteil, das muß wohl sein,äußert sich sehr oft nicht fein. Liebe Grüsse Karin

Franz Bischoff (21.11.2021):
Richtig und zuweilen ist dies auch gut so liebe Karin!Doch so manches Pupsen könnte man schon unterlassen! Grins! Schmunzelgrüße mit Dank Dir der Franz

Bild vom Kommentator
dann müsstest du mal unseren Mops pupsen riechen. GGg. Aber hast ja recht, Franz. LG von Monika

Franz Bischoff (21.11.2021):
Dies liebe Monika glaube ich Dir sofort. Wir hatten früher einen ganz kleinen Pudel, was bei diesem oft abgeblasen wurde, dies war das Grauen! Doch wie es ist, da ist es auch zuweilen bei manchen Menschen schrecklich! Schmunzelgrüße mit Dank dem Kommentar von Franz *Grüße auch an den Mops!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ich wüsste nur zu gern, welche Pupser du meinst ? (Olaf-lueken2@web.de)
Herzliche Grüße in den Nachmittag !
Olaf



Franz Bischoff (21.11.2021):
Hallo Olaf. Aktuell pupsen zu viele, vor allem bei den Schwurblern. Dennoch muss man sagen, manche Menschen pupsen wahrlich grauenhaft! Dir jedoch freundschaftliche Sonntagsgrüße Olaf und ich freue mich schon auf Dein nächstes Gedicht! Wahrheit! Jetzt mache ich mit meinem Sohn eine Tour in den finsteren Spessart und wenn dort ein Wildschweinderl puuuuuupst, dann ist dies OK! Grins! Danke Dir Olaf!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).