Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Novemberdepression“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebere Olaf,

wenngleich ein bisschen in Verzug geraten mit dem Kommentieren auch hier, so möchte ich zu deinen Zeilen, die mich wieder einmal mehr als berührt haben folgendes anmerken:

Wenn herbstend nun selbst an Jahren,
so viel was uns, im Lauf des Lebens widerfahren,
wer vermag zu sagen, wie's einst werden wird,
so Viele in so Vielem dabei schon geirrt....

Dein Text ist so lyrisch, so poetisch ich bin einfach nur begeistert. Ich denke du würdest auch mit Hesse einhergehen können und tust es ja auch!

Ganz liebe Grüße zu dir - Uschi

Olaf Lüken (26.11.2021):
Hallo Uschi, vielen Dank für deinen tollen Kommentar ! Hermann Hesse schrieb einmal: "Schönheit beglückt nicht den, der sie besitzt, sondern den, der sie lieben und anbeten kann !" Früher habe ich beim Lesen seiner Gedichte heulen müssen. Herzliche Grüße in den Abend ! Olaf

Bild vom Kommentator
Hallo Olaf,
im fortgeschrittenen Alter befällt einem die Novemberdepression
vielleicht schneller, da sie oft einsam sind und das schmerzt.
Ein sehr tiefsinniges Gedicht und gerne gelesen.

Herzliche Grüße, Hildegaard

Olaf Lüken (25.11.2021):
Hallo Hildegard, das Gedicht ist konstruiert und ähnelt unserem Verständnis über den Herbst, der uns unterschiedlich stimuliert. Meine Mutter sagte früher oft zu mir: "Olaf, bevor du Trübsal bläst, arbeite !" Daran halte mich. Gott sei Dank ! Herzliche Grüße in den Abend ! Olaf

Bild vom Kommentator
Da lieber Olaf stimme ich Bertl absolut zu und wenn es auch mglw. manchem nicht passt! Poesie mit 1 *******! Fazit Klasse und Grüße Dir von Franz

******* dies ist, wie ein guter Metaxa von Klasse!

Olaf Lüken (25.11.2021):
Hallo Franz, viel Feind viel Ehr ! Dein Kompliment nehme ich aber sehr gerne an und werde auch deine Gedanken auch in Zukunft freundlich begleiten ! Herzliche Grüße in den Tag !!! Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,
bei dieser Novemberdepression kann man echt
depressiv werden, - wenn man es nicht schon ist.
Trotzdem gern gelesen.
LG Siegfried

Olaf Lüken (25.11.2021):
Hallo Siegfried ! Die schlimmste Form der Traurigkeit ist, wenn man niemandem den Zustand erklären kann, nicht mal sich selbst! Deshalb ist es besser, einen Zustand zu konstruieren ! Landschaften eignen sich dazu hervorragend ! Danke für deinen Kommentar !!! olaf

Bild vom Kommentator
So ist die Novemberstimmung vorwiegend, lieber Olaf! Die letzten Tage genieße ich hier bei uns jedoch die wenigen täglichen Sonnenstunden, die zumindest das Herz etwas wärmen, wenn auch die Temperaturen recht frostig sind.
Lieben Gruß in den neuen Tag! Anschi

Olaf Lüken (25.11.2021):
Mit deinem Gedicht hast du ein sehr schönes Akzent gesetzt. Über deinen Kommentar freue ich mich ! Herzliche Grüße in den Tag ! Olaf

Bild vom Kommentator
Du baust dem November ein lyrisches und nachvollziehbaren Haus, lieber Olaf. Ich habe aus der Zeit heraus "Trüb schien der Novembertag" gebaut. Vielleicht magst du es, wie ich deine Gedanken. LG von RT

Olaf Lüken (25.11.2021):
Hallo Rainer, dein Novembergedicht habe ich sehr gern gelesen ! An deinen Worten kann ein Mensch genesen ! Herzliche Grüße in den Tag ! Was auch immer kommen mag ! Olaf

Bild vom Kommentator
Ein Top-Gedicht Olaf!
Die Einsamkeit lässt grüßen.

LG Bertl.

Olaf Lüken (25.11.2021):
Hallo Bertl, DANKE für deinen Kommentar ! Ich werf' ihn an -den Samowar ! Herzliche Grüße in den Tag ! Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).