Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Adventsbotschaft“ von Ingrid Baumgart-Fütterer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
...Ingrid, ich wusste schon immer, dass ich ein kleiner Gott bin.

LG Bertl.

Ingrid Baumgart-Fütterer (14.12.2021):
„Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr“, so heißt es, doch dein Erfolg gibt deiner selbstbewussten Einstellung Recht. Drum bleib, wie du bist, Adalbert, so bist du goldrichtig! LG Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
wundervoll hast du es zum Ausdruck gebracht,
dass das göttliche Licht unsere Seelen erreichen kann.
Die Adventsbotschaft reicht leider nicht für das ganze Jahr,
doch ist es Hilferuf nach Nächstenliebe, die in uns alle
geweckt wird.

Schicke dir herzliche Grüße zum 3. Advent,
Hildegard

Ingrid Baumgart-Fütterer (14.12.2021):
Liebe Hildegard, herzlichen Dank für deinen lobenden und aufschlussreichen Kommentar. Ja, die Adventsbotschaft ist als Aufruf zur Nächstenliebe zu verstehen, die in der Weihnachtszeit wahrscheinlich am ehesten (erneut) geweckt werden kann. Liebe Grüße Ingrid

Bild vom Kommentator

Manchmal klemmen Herzenstüren,
wir merken selbst, wie sehr wir frieren.
Suchen nach dem wahren Grund,
bis dann endlich spricht ein Mund
eine süße Melodie:
"Ich mag dich sehr - vergesse das nie"...

Kommt uns so etwas zu Ohren,
fühlen wir uns wie neu geboren.
Und weil die Liebe ansteckend ist,
wissen wir schnell: das hab' ich vermisst!
Unsre Seele zieht ihr Festkleid an,
weil sie nun selbst wieder
neu lieben, verwöhnen kann.

Zum 3, Advent an dich liebe Grüße
- Renate



Ingrid Baumgart-Fütterer (14.12.2021):
Liebe Renate, herzlichen Dank für deinen wertvollen Kommentar, der wohl vielen Lesern aus dem Herzen spricht. Die Liebe ist das Wichtigste im Leben – jeder fühlt dies tief in seinem Herzen und vermisst sie oft schmerzvoll, selbst da, wo sie (evtl. sogar im Überfluss) vorhanden ist, nur weil es an der Selbstliebe mangelt. Ein Mensch ohne Selbstliebe kann weder Liebe schenken noch empfangen und verstrickt sich stattdessen oft in Selbsthass. Liebe und auch nachdenkliche Grüße an dich Ingrid

Bild vom Kommentator
Absolut richtig meine liebe Ingrid! Grüße Franz

Ingrid Baumgart-Fütterer (14.12.2021):
Danke für deine Zustimmung. LG Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).