Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das Haus der Geheimnisse “ von Brigitte Primus


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Primus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Brigitte, einem Fragment gleich sieht es aus,
und ist nur mehr ein verfall'nes Geisterhaus.

Super geschrieben,
lG Bertl.

Brigitte Primus (16.12.2021):
Lieber Bertl. Danke für dein Hiersein und deinen so lieben Kommentar. Ich schicke dir einen ganz lieben Gruß, Brigitte

Bild vom Kommentator
Gruselig, aber spannend und gut inszeniert, liebe Brigitte. Du schaffst es, Stimmung zu verbreiten. Herzlichst RT

Brigitte Primus (15.12.2021):
Lieber Rainer. Manchmal überkommt es mich und ich muss mal was unheimliches oder gruseliges schreiben.So alte Häuser sind dazu bestens geeignet. Hab ganz lieben Dank und ich grüße dich lieb,deine Brigitte

Bild vom Kommentator
Hallo Brigitte !

Es ist Dir gelungen, super gereimt Angst zu verbreiten ! Gut dass Du keine Ortsangaben hinterlassen hast !

Beste Grüße
Michael

Brigitte Primus (13.12.2021):
Lieber Michael. Manchmal überkommt es mich und ich muss auf Gruselpfaden wandern. Hab ganz lieben Dank und sei auf's herzlichste gegrüßt von Brigitte

Bild vom Kommentator
Meine Güte, liebste Brigitte,

hast du das Haus irgendwo gesehen, ist dir dabei das Ungeheuerliche eingefallen. Es ist dir hervorragend gelungen, ich zittere noch am ganz Leib. Langsam wird es besser...

Schmunzelgrüße zu dir von deiner Margit

Brigitte Primus (13.12.2021):
Liebste Margit. Ich hatte eine schlaflose Nacht und bin schon seit halb sechs auf.Als ich so alleine im Wohnzimmer saß und draußen der Umriss des gegenüberliegenden Hauses so langsam zum Vorschein kam,fiel mir dieses Gedicht ein. Ich danke dir von Herzen und sende dir die allerliebsten Grüße, deine Brigitte

Bild vom Kommentator

Dies meine liebe Brigitte ist, was ich so sehr liebe! Wundervoll und Grüße Dir von Franz

Brigitte Primus (13.12.2021):
Lieber Franz. Ich danke dir ganz herzlich für deinen lieben Kommentar. Hier hab ich nun nochmal einen kleinen Auszug vom Hunsrücker Dialekt. Viel Spaß. Moorde esse erheehe die Sehkraft - Bier, Schnaps unn Wäin verdoppelt se !! Mohrrüben (Karotten) essen erhöhen die Sehkraft - Bier, Schnaps und Wein verdoppeln sie !!  zrick an de Anfang Uwe klor unn unne discht, liewer Gott, meh will äisch nit. Oben klar und unten dicht, lieber Gott, mehr will ich nicht.  zrick an de Anfang In de klänst Kneip issed mäsdens scheener alswie in de gresd Fabrik. In der kleinsten Kneipe ist es meistens schöner als wie in der größten Fabrik.  zrick an de Anfang Dat Woord Wecketarier stammt eischendlisch ous de Indianersproch. Iewersatzt häßt dat doh:  "schleschder Jäscher" Das Wort Vegetarier stammt eigentlich aus der Indianersprache. Übersetzt heißt es dort: "schlechter Jäger"  zrick an de Anfang Sahd de Ald zum Junge: " Äisch hon schun meh vergess alswie dou jemols gewußd host !" Sagt der Ältere zum Jüngeren: " Ich habe schon mehr vergessen als du jemals gewusst hast !" Ganz liebe Grüße,deine Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).