Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Weihnachts-Sehnsucht“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
der Geschenkerausch stillt unsere Sehnsüchte nicht, sondern eher der Weihnachtswunsch nach normalen ruhigen Zeiten im Kreis der Lieben in einer wohlig friedvollen Atmosphäre! Ein wunderschönes Gedicht mit der passenden Kerze, die das Dunkel zeitgemäß erhellt!
LG. v. Michael

Anschi Wiegand (23.12.2021):
Danke, lieber Michael! Ich las mal irgendwo, dass es an Weihnachten die meisten Familiendramen und Streitigkeiten gäbe... weil die Erwartungen an dieses Fest einfach so immens sind, aber die Realität tatsächlich meist nicht dem gewünschten Friedensgefühl entspricht... Nachdenkliche Grüße! Anschi

Bild vom Kommentator
Den Worten von Renate T. schließe ich mich gerne an. Es gar zutreffende Beschreibung! LG.L.

Anschi Wiegand (23.12.2021):
Lieben Dank für den netten Kommentar! Herzliche Grüße! Anschi

Bild vom Kommentator
Der Abendgottesdienst war am Heiligabend das besondere. Das einzige Mal, im Jahr, wo die Kirche voll war. Wo der Gottesdienst auch ein echtes Fest war. Die Stimmung war einfach phantastisch. Die Leute waren auch anders. Weihnachten weckt irgendwie das beste im Mensch. Wenn auch nur für kurze Zeit. Aber besser als nichts! Klaus

Anschi Wiegand (23.12.2021):
Besser als nichts... das ist eine gute Einstellung! Ich schwankte früher zwischen dem Frust, dass da Leute hocken mit dem Anspruch auf einen "stimmungsvollen" Gottesdienst, die das ganze Jahr mit der Kirche nichts am Hut hatten - und dem von dir beschriebenen Gefühl "wenigstens einmal erinnern sie sich an den Sinn des Christfestes". Friedvolle Weihnachtstage wünsche ich dir! Anschi

Bild vom Kommentator
Wunderschöne Worte zum Weihnachtsfest. Der Kaufrausch dürfte sich durch Corona etwas in Grenzen halten, aber man kann einander Liebe und Zeit schenken im gemeinsamen Miteinander.

LG und gesegnete Weihnachten
HERBERT

Anschi Wiegand (23.12.2021):
Lieben Dank für den netten Kommentar! Herzliche Grüße und auch dir ein frohes Fest mit deinen Lieben! Anschi

Bild vom Kommentator
Müde fällt so manch einer ins Kissen,
will vom Rummel nichts mehr wissen.
Nur die Kinder, die noch kleinen,
schauen gebannt ins adventliche Scheinen.
Und einige begnadete, empfindsame Dichter
haben diese Momente in Sprache vertont.
Und ein Schauer überläuft, wo das Heilige wohnt.

Du hast uns deine Gedanken
zu Ohren gebracht.
In der Sammlung - in der Stille
erfüllt uns Gottes Liebe
mit Freude und Kraft.

Dein Gedicht ist sehr schön - danke.

Liebe Abendgrüße an dich - Renate

Anschi Wiegand (23.12.2021):
Lieben Dank für den netten Kommentar! Herzliche Grüße! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).