Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Alltägliches“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild vom Kommentator
Wer mit seinem Namen nicht zufrieden ist,der sollte ihn ändern lassen,nur einen hässlichen
Charakter,der lässt sich nicht ändern.
Lieber Franz,ich grüße dich.
Bild vom Kommentator
Ohne Namen bist Du nichts,
weil jeder Dich alsbald vergisst !
Dein Konterfei sich nur zu speichern,
würde den meisten nicht gereichen .
Weil Bilder nur zu schnell verblassen,
müssen wir Namen uns verpassen .

Ein sehr schöner Reim , Franz !

LG
Micha
Bild vom Kommentator
So ist es lieber Franz.
Es gibt wirklich diese Zeitgenossen,die außer einem hässlichen Namen auch den dazugehörigen Charakter haben.
Tolles Gedicht.
Ich schicke dir einen lieben Morgengruß,Deine
Brigitte
Bild vom Kommentator
...Francesco, zum Glück schau ich nie dumm aus der Wäsche und ich hab eine reine Weste;
als Adalbert kann ich mir nichts andres leisten.

LG Bertolucci.
Bild vom Kommentator
Ein Gedicht zum Schmunzeln lieber Franz, aber mit viel Wahrheit, dem ich nur zustimmen kann.
Herzliche Abendgrüsse
Karin

Musilump23

15.12.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, was zur Welt kommt braucht einen Namen, wenn er auch manchmal urkomisch perfekt in einem getimten Gag passt. Hinter originellen Namen verbergen sich oft lustige Botschaften. Hier entstehen zwischenmenschliche Brücken wie von selbst. Mit Gedankenspielen hört sich auch dein Vor- und Zuname, in einer Anlehnung an die beiden lebenden Päpste an, wie der Himmel auf Erden.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz
Bild vom Kommentator

Mein Familienname war Renate Müller,
das ist ja nicht gerade der Brüller...
Doch auch in der damaligen Zeit
achteten die Eltern auf "Besonderheit"..

Doch was sagt ein Name denn schon aus!
Bilde dein Menschsein bestens heraus.

Gedankengrüße an dich - Renate
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Franz, es gibt so manche Namen, rückblickend aus der Geschichte, die man wirklich nicht haben möchte. Firmennamen haben meistens eine lange Tradition hinter sich und sich uns eingeprägt. Aber auch in unserer heutigen Zeit sind Namen manchmal unmöglich. Leider hat man bei seiner eigenen Namensgebung keinen Einfluss darauf. Man kann nur bei seinen eigenen Kindern besser darauf achten. Es kommt auch vor, dass der Name irgendwie zur Person passt, allerdings unabhängig vom Charakter. LG Helga
Bild vom Kommentator
Nomen est Omen ? Ich weiß es nicht ! Sicher ist, dass wir auf den Rücken von Riesen sitzen,
die unsere Vor- Väter und Vor- Mütter sind. Wir sind die Kinder von Religionen und
Traditionen. Ergo, wir kommen mit einer gar nicht so k/einen Hypothek auf die Welt. Auch
unsere Vorgeschichte können wir so wenig ignorieren, wie eine Reihe volkswirtschaftlicher
Erfordernisse. Die Wirtschaft 'muss' funktionieren ! Mit uns oder mit dem Einsatz vieler Menschen
aus anderen Ländern, was zu neuen Konflikten führen kann, weil neue Konkurrenz den Arbeitsmarkt 'belebt'. Du siehst, deine Gedanken haben eine vielfältige Wirkung !!!
Herzliche Grüße in den Abend
Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).