Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Misogyner Spruch“ von Andreas Vierk


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Nix verstan!! Lieber Gruss Robert

Andreas Vierk (18.12.2021):
Na denn niich. LG Andreas

Bild vom Kommentator
Mhhh.

Ihr seid ja immer noch dabei.

Nach langer Zeit mal wieder hier:
Das unverschämte Rabentier.

Habe in der letzten Zeit oft an unsere "schönen Jahre" mit Irene und dem alten "harten Kern" von e-stories gedacht. Hast du inzwischen meine Rezension zu "Taumellyrik" gefunden? Sie steht bei Google Books. Ich hoffe sehr, ihr habt hier noch mehr auszutauschen als Hass auf Alice Schwarzer. Die ist doch mittlerweile uralt. Wie findet ihr denn den "neuen Feminismus", ihr Rückwärtsgewandten? Habe nun tatsächlich mal begonnen, "Gender Studies" zu lesen. Ohne dieses Buch versteht man die welt ja nicht mehr. Ich finde es sehr bedenkenswert, obwohl es ja auch schon von Mitte der 90er stammt. Manchen menschen hilft es schon, wenn die klassichen Rollenbilder von Mann und Frau hinterfragt werden. So konnte auch eine ganze Generation MÄNNER lernen, zu ihren Gefühlen zu stehen. Im Gegenteil zu Alice Schwarzer ist Seyla Benhabib nicht männerfeindlich - wenn auch als Feministin natürlich männerkritisch- vor allem aber sexposotiv, wie das heute ja so schön heißt. Allerdings habe ich dank der Lektüre des Buches nun verstanden, wie sich die Postmoderne Bewegung eigentlich selbst definierte, nämlich menschenfeindlich. Ich bin eindeutig nicht postmodern. Der Ansatz der Postmoderne war es ja sogar, den Menschen auszurotten, in der vagen Hoffnung, da könnte dann was besseres kommen. Schon leicht schizo manchmal, die Spezies Mensch.

Teigschüsseln sind nicht schlecht. wer backt dir Plätzchen? Oder machst du das selbst?

Liebe Grüße von

Patrick Rabenvogel zu Storchenbein von der Knatter

Andreas Vierk (18.12.2021):
Lieber Patrick, ich wollte nur bei Inge H.G. ein bisschen pieksen, wobei ich hoffe, dass sie es als Scherz nimmt. - Aber warum schreibst du teilweise mich an und teilweise "uns", als wäre ich e-Stories? Deine Rezension würde ich schon mal gerne lesen. Ich werde noch mal versuchen, ob ich sie finde. Liebe Grüße von Andreas

Bild vom Kommentator
...Andreas, man darf den Weihnachtsfrieden nicht stören;-))) lach*
lG Bertl.

Andreas Vierk (17.12.2021):
Würde mir auch nie einfallen, Bertl, wo ich doch schon von eurem Grampus mit dem Siebenstriemen eins auf den Blankichten bekommen habe. Merkwürdigerweise war der Grampus weiblich und hatte hochhackige Pumps und Strapse an. Seltsam... LG von Andreas

Bild vom Kommentator
Alice Schwarzer, „NEIN DANKE“! Da gibt es für mich nur noch 1 Person, die ich persönlich mehr ablehne und absolut nicht für „VOLL“ nehme“! Name, wird verständlich verschwiegen! Schmunzelgrüße Dir Andreas

Andreas Vierk (17.12.2021):
Lieber Franz, was hältst du eigentlich von unserer Außenministerin Pipi-Lotta Baerbock? Sie ist völlig diplomatiefrei. Die Polen haben sie schon fast zum weinen gebracht. Was würde sie eigentlich bei Erdogan machen? Stellt er das Sofa noch weiter an die Außentür, als bei Uschi? Liebe Grüße von Andreas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).