Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Demokratie ade!“ von Robert Nyffenegger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Punktetraum-Revoluzzer Robert...
wir sitzen leider alle doof im selben (bescheidenen) BOOT
auch wenn trotz zu teurem Proviant alles zu sinken DROHT
das Pflänzle Demokratie pennt...
ein jeder Depp zur Party rennt :-((
Recht fleißig raucht darum ( dank Covid) Kremier-SCHLOT ;-))

Eine zunehmend gefährliche Zeitenwende.
Die Hassboten führen staatsverdrossen gemeinsam Kriege
ob ich im Freiheitstraum über´n globalen China-Kram siege!?!
P.S.: Ich hoffe auf Vernunft in diesen
arg beschränkten Pandemiezeiten...
möge der friedliche Gutmensch sich
durchsetzen...frohes Weihnachten am 2ten Tag
wünscht Dir aus dem verregneten Ländle
Dein Schütteldichterfreund Jürgen



Robert Nyffenegger (26.12.2021):
Herzlichen Dank lieber Jürgen. Schön von Dir zu hören. Bin soeben von einer Flussfahrt Rhein Main (Speyer, Frankfurt etc.) zurückgekehrt. War super, vor allem das Essen`! Muss aber sagen Ihr Leute aus dem grossen Kanton hat das Corona Mäuschen gebissen, die Christkindelmärkte sind alle zu, also wozu Ausflüge. Komm zu uns in den kleinen Kanton, da ist der Markt offen. Dir und Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr, herzlich Robert

Bild vom Kommentator
nix gegen deine 80jähtige Erfahrung, Robert. Aber hier siehste denn doch mehr schwarz, als bunt.
Als ehemaliger Ossi weiß ich umsomehr die Freiheiten in deutschen Landen zu schätzen. Und am
Rande des Untergangs seh ich die Demokratie noch lange nicht.
Aber: eigene Meinung soll auch eigene Meinung bleiben (ist ja auch gelebte Demokratie - irgendwie)

Eine gute Weihnachtszeit für Dich
wünscht Ralph

Robert Nyffenegger (22.12.2021):
Danke Dir lieber Ralph. Recht hast Du, aber ich sage mir, wehret den Anfängen. Was heutzutage alles vom Staat verlangt wird, übersteigt das erwartete und sinnvolle Mass und es darf einem nicht wundern, wenn Gesetze, Verbote und Vorschriften überhandnehmen und die Beamten sich wie die Heuschrecken vermehren. Wünsche Dir auch schöne Festtage und es guets Nöis, Robert

Bild vom Kommentator
Man spricht oft von Demokratie lieber Robert, doch wo auf dieser Welt gibt es eine so richtige Demokratie? Von dieser sind wir noch weit entfernt! Gründe ersichtlich und Dir liebe Grüße von Franz

Robert Nyffenegger (21.12.2021):
Dank Dir, Demokratie hängt von den Bürgern und ihrem Willen ab, von der Schulbildung und dem Wissen um Eigenverantwortung. Nach meinem Empfinden haben wir es in CH recht weit gebracht. So zum Beispiel hat das Volk über das bedingungslose Grundeinkommen abgestimmt, es wurde mit 77% abgelehnt. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
wo die Demokratie einsetzt und wo sie endet - darüber herrschen 1000 verschiedene Meinungen! Hab ein schönes Weihnachtsfest und rutsche gesund ins neue Jahr,
liebe Grüße von Andreas

Robert Nyffenegger (21.12.2021):
Danke Dir, jede Demokratie scheitert an der Dummheit und Trägheit des Volkes. Ich denke nicht, dass die chinesische Diktatur lange Bestand hat, denn dumm sind sie nicht. Lieber Gruss und Dir auch schöne Festtage, Robert

Bild vom Kommentator
Robert, du hast recht.
China setzt sich langsam durch,
hinterlässt zwar eine Furch;
letztlich gibts nur mehr Diktatur
die Leut schaun immer blöder nur.

LG Bertl.

Robert Nyffenegger (21.12.2021):
Du sagst es, genau was ich denke. Panem et circenses, was will das Volk noch mehr? Lieber Gruss und Dank Robert

Bild vom Kommentator
Klug, wahrhaftig und stilvoll, lieber Robert. Lese gerade von Stephan Lessenich "Grenzen der Demokratie!. Du musst kein Soziologe sein, um das zu verstehen, was du lyrisch gekonnt inszeniert hast. Chapeau! Herzlichst RT

Robert Nyffenegger (21.12.2021):
Danke Dir herzlich für Deine netten willkommenen Worte und danke Dir auch für den Tipp, werde mir das Buch kaufen. Rein gefühlsmässig sind wir in den letzten Jahrzehnten in einen chinesischen Sog geraten und da rauszukommen wird tränenreich. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).