Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Gestraft vom Leben“ von Michael Reißig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
...Michael, was gibt es Schöneres, als die Kurven einer schönen Frau.
Da ist mir keine Kurve zu steil und ich bin noch nie bei scharfen Kurven hinausgeflogen;
obwohl jeder von uns auch mitunter vom Leben gestraft wird.

LG Bertl.

Michael Reißig (07.01.2022):
Hallo Adalbert, aber auch diese Art der steilen Kurven erfordern einen gewissen Respekt! Aber dies sind halt jene Kurven, die dem seelischen Gleichgewicht dienlich sind und die Feuer voller Leidenschaft zur Extase lodern lassen! Ich danke dir für den supertollen Schmunzelkommentar, womit du auf eindrucksvolle Art klargestellt hast, dass man die Kurven nicht meiden sollte! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Liebe Michael,
deine Zeilen geben mir zu Denken, denn sorglos über die Natur
walten, das kann und muss uns Menschen ja strafen.

Schicke dir liebe Grüße, Hildegard

Michael Reißig (07.01.2022):
Liebe Hildegard, die Sorglosigkeit straft uns ja auch, aber wenn es gilt sich den im Hirn gespeicherten Ereignissen zu stellen, gilt es, dem Herz einen Ruck zu geben und die Wellen voller Angst einzureißen. Ein Erfolgserlebnis kann für Glücksgefühle sorgen, die in den Wellen voller Glück die Lust am Wellenreiten wecken! Vielen Dank für den interessanten Kommentar, womit du uns auf die Folgen der Sorglosigkeit hingewiesen hast! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
dein so nachdenkliches Gedicht
hat dehnbare Gedanken zwischen
Natur und Mensch, da denke ich
an Klimawandel und auch an Coronazeit.
Mensch sollte sich nicht von Angst
begleiten lassen, sondern ein Umdenken
wäre notwendig. Aber wer hat den richtigen
Plan?
Liebe Grüße schickt dir Gundel



Michael Reißig (07.01.2022):
Liebe Edelgunde, das Anliegen meines Gedichtes hast du völlig verstanden. Die Sorglosigkeit wird meistens bestraft vom Leben, dasselbe trifft aber auch auf das Vermeidungsverhalten zu. Und wenn schon einige Schicksalsschläge sich im Kopf verinnerlicht haben, ist auch das Herz in ständiger Alarmbereitschaft. Das Überwinden von Barrierenen erfordert Mut. Ist die Überwindung von Erfolg gekrönt, schafft dies Selbstvertrauen, was wiederum das Leben in die lang ersehnten Bahnen lenken könnte! Diese Sache ist auch dehnbar und die nicht ausgewogenen Pläne sorgen, dass sich das Klima gefährlich aufheizt! Ich danke dir von Herzen für den starken Kommentar! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Gestraft vom Leben lieber Michael sind immer wieder viele Menschen und niemand möchte dies sehen! Grüße euch von Franz

Michael Reißig (07.01.2022):
Lieber Franz, gestraft sind zahllose Menschen. Manchmal geschieht dies ohne eigenes Verschulden, aber auch vielmals aufgrund des Fehlverhalten von anderen Menschen. Wenn es gelingt, den Wellen voller Angst Einhalt zu gebieten, schenkt das Selbstvertrauen, die zur puren Lebensfreude sich wandeln kann! Vielen Dank für den tollen Kommentar! LG. v. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).