Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Machthunger“ von Karl-Heinz Fricke


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Bild vom Kommentator
Ausgezeichnetes Gedicht, das die derzeitige Situation und wie es dazu gekommen ist bestens beschreibt. Lieber Gruss Robert

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Robert, es ist mir unverständlich wie sich Putin mit seiner Aktion das Nachher vorstellt. Wenn er auch miltärisch über die Ukraine siegen wird, so kann er seine Aktion nicht Sieg nennen können. Er ist mit dem Kainmal gezeichnet. Die Zeit für brutale Dictatoren ist vorbei. Sein eigenes Volk wird ihn verdammen.. Herzlich grüßt Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, Frieden ist immer noch ein zartes Pflänzchen, dass schnell zertreten werden kann. Leider hat uns die Vergangenheit ja schon gelehrt, dass es immer die unschuldige Bevölkerung trifft. Man kann jetzt nur noch hoffen, dass durch diplomatische Gespräche eine Wende eingeleitet wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt!! Lg in Deinen Abend, Helga

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Liebe Helga, ich danke dir früher wurden Kriege als glorreich bezeichnet. Heutzutage sind sie das reinste Verbrechen, weil unschuldige Zivilisten den Gewalttaten schutzlos ausgesetzt sind. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Toll geschrieben Karl-Heinz; leider gibt es zu viele Trottel auf der Welt, die das nicht verstehen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=K67Mmmnyymk

GN8 und lG,
Bertl.

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Hallo Bertl, Der größte Trottel der Welt ist Putin, denn er hat sich mit dieser Aktion selbst ans Messer geliefert. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Dieser Herr scheut sich nicht einmal davor,
dem Westen sein Atomarsenal auf die
Birne zu werfen.
Mir fehlen dazu keine weiteren Worte ein.
Sagen wir dazu NEIN!!!
Olaf

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Liebr Olaf, Veraltete Kriegsmethoden sind in dieser modernen Zeit nicht mehr in und als Verbrechen zu bezeichnen, weil es keine Schlachtfelder mehr gibt und Zivilisten den Gefahren hilflos ausgeliefert sind. Putin muss als Kriegsverbrecher abgestempelt und zum Tode verurteilt werden. Sein eigenes Volk wird ihn verdammen. Herzlich karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Ja, das stellt sich leider so dar. Was du gereimt gut zum Ausdruck bringst! So traurig all das! LG. L.

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Hallo Lichtschatten, ein großes Licht ist dieser Putin sicher nicht, weil er glaubt im Schatten des 20. Jahrhunderts längst überholte Methoden anwendet um seinen Machthunger zu befriedigen.. Ich danke dir und grüße dich, Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

es ist schrecklich! Wir haben ohne Kriege schon genug Katastrophen, die den Weltuntergang herbeiführen können. Und es gibt immer noch so viele monströse Tyrannen.

Liebe Grüße,
Frank

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Frank, Putins Aktionen sind veraltet und die Welt wird sie nicht mehr tolerieren. Dieser militärische Übergriff wird ihm teuer zu stehen kommen. Herzlich Karl-Heinz

Musilump23

27.02.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, nach langen anhaltenden Bedrohungen aus Moskau, schlug nun die Bestie als Unmensch, unmittelbar nach Beendigung der Olympischen Winterspiele rücksichtslos und brutal zu. Und zwar mit allen Mitteln gegen die Zivilgesellschaft der Ukraine, und verletzte verbal, überfallartig und eiskalt eine ganze Palette an Völkerrechtsverletzungen und Freiheitsentzüge. Putin spielte schon lange mit seinen Möglichkeiten, aber auch mit Unmöglichkeiten. Jetzt konfrontiert dieser Krieg in Osteuropa die ganze Welt. Man weiß zur Zeit nicht ob eine baldiges Ende viel Hoffnung gibt. Ältere Menschen, die den 2. Weltkrieg und auch die Nachkriegsjahre teils noch mit erlebten, haben traumatische Erfahrungen vor Augen. Den betroffenen Menschen in der Ukraine gilt unser besonderer Beistand.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Karl-Heinz, Putin hat sich übernommen wenngleich er auch einem militärischen Sieg erringen wird. Die Ukraine allein kann es nicht verhindert. Diplomatische Verhandlungen auch nicht. Die Sanktionen werden seine Wirtschaft lahmlegen, seine Exporte werden eingestellt. Das arme Volk wird hungern und wer protestiert wird vertaftet. Putin tritt in Stalins Fusstapsen, nur wird sein Weg nicht mehr lang sein. Er hat sich mik Hitler auf eine Stufe gestellt. Meine Nase wurde kauterisiert und weitere Blutungen sollten links nicht mehr auftreten. Herzlich grüßt Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
der Mensch schafft skich seinen Untergang selbst, lieber Karl. LG von Monika

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Liebe Monika, du siehst das goldrichtig, liebe Monika. Herzlich grüßt Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Große Klasse lieber Karl - Heinz! Chapeau! Wie auch immer, wie ich vor einigen Minuten hörte, laufen angebl. in Russland im TV Bilder, die mit Sicherheit Putin nicht gefallen! Mal sehen ob es stimmt! Grüße Dir und sehr gut wieder von Dir Karl - Heinz!
Franz

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Franz, die Aktion ist ein überholter Übergriff. Eroberungskriege sind nicht mehr drin. Die Welt wird Putin verdammen und wie Hitler abenden. Sein eigenes Volk wird neue Verbannungen nach Sibirien nicht mehr tolerieren. Dem dementen Biden gleitet das Zügel aus den Händen anstatt tatkräftig einzugreifen ,was sich schon mit seiner Aktion in Afghanistan gezeigt hat. Herzlich Karl-Heinz Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
Deine Worte wird wohl jeder hier
in vollem Umfang unterschreiben.
Siegfriedliche Grüße nach Kanada

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Siegfried, es ist eine unglaubliche Frechheit an der Putin zerbricht. Seine Handlungsfreiheit wird auch nach einem militärischen Sieg auf dem Nullpunkt sein. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Dem kann ich voll, aber auch sehr bedrückt zustimmen, lieber Lyrik-Freund.Karl-Heinz. Wünschen wir, dass ein baldiger Waffenstillstand erzwungen wird. Sei herzlich von mir gegrüßt. RT

Karl-Heinz Fricke (01.03.2022):
Lieber Rainer, ich nenne es eine Dummheit was sich Putin erlaubt. Wenn er auch militärisch siegen sollte und alle Nationen in Opposation nicht tatkräftig eingreifen Putin ist ein verfehmter Kriegsverbrecher, weil er sich mit Hitler auf eine Stufe stellt. Diese Art von Krieg, wenn Zivilisten gefährdet werden sind Verbrechen. Man sollte das aus dem 2. Weltkrieg gelernt haben. Jene Zeiten gehören der Vergangenheit an. Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).