Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Größenwahn“ von Michael Steinhoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Steinhoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weltpolitik“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
ein absolut starkes Gedicht, womit du den Größenwahn der Despoten und auch die Ursachen, weshalb diese Menschen die Hebel der Macht erobern konnten. In Bezug auf Diktator Stalin muss ich sagen, dass die westlichen Alliierten auf der Jalta-Konferenz der deutschen Teilung zugestimmt hatten und einen Teil unseres Landes den Russen überließen. Aber auch die Machthaber in den USA waren keinesfalls Waisenknaben, wenn ich zum Beispiel an den Krieg in Vietnam denke, wo auch zahllose unschuldige Menschen unter qualvollen Umständen ihr Leben verloren hatten. Doch als die hochgelobten Musterknaben der westlichen Demokratie, wurden diese von westlichen Politikern kaum kritisiert, obwohl auch dieser Krieg mit Unschuld nichts zu tun hatte. Und Kambodscha, die Roten Khmer, waren an Brutalität und Grausamkeit kaum noch zu überbieten! Ein starkes Gedicht, worin du viele bildhafte Beispiele eingebaut hast, die uns nachdenklich stimmen sollten! Leider können wir Normalbürger diesen Despoten kaum die Stirn bieten! Selbst Proteste auf den Straßen gegen den Krieg erzielen nur wenig Wirkung!
LG. v. Michael
Bild vom Kommentator
Die Rüstung wird der Welt viel Geld kosten, was man sinnvoller verwenden könnte. Leider
HG Bernhard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).