Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Sonntagsgedanken“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild vom Kommentator
Die Welt ist einfach zu verrückt,
dass man sich mit Gedanken schmückt.

GN8 Francesco, bleib LLS = locker, lässig, souverän,
alles Weitere wird man schon sehn.

LG Bertolucci.

Franz Bischoff (05.04.2022):
Man sollte wahrlich zuweilen sich mehr am Leben erfreuen und somit Zustimmung Dir Don Bertolucci! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße von Don Francesco aus dem Frankenland

Bild vom Kommentator
Wir warten so auf den Frühling, lieber Franz, der uns Wärme schenkt,
denn was alles ereignet, lässt einen nur frösteln.

Liebe Grüße, Hildegard

Franz Bischoff (05.04.2022):
Es blüht schon vieles hier liebe Hildegard und das Wetter, dies wird bald noch besser! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Weise Worte in ein schönes Gedicht verpackt !!!
HG Olaf

Franz Bischoff (05.04.2022):
Herzlichsten Dank lieber Olaf und ich denke, es kommen sicherlich auch wieder bessere Zeiten! Hoffnung ist im Glaube an Gott immer vorhanden! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Regina Vogel

03.04.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ich kann mich Olaf nur anschließen.

Vielen Dank
Regina

Franz Bischoff (05.04.2022):
So auch hier Dir liebe Regina mein herzlichsten Dank! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

ibaum

03.04.2022
Bild vom Kommentator
Inspirierende Sonntagsgedanken, lieber Franz, die nachdenklich stimmen und dazu beitragen, in sich zu gehen und dabei Selbstwertschätzung zu erfahren.

Liebe Grüße
Ingrid

Innerlich wie abgestorben

Mit sich selbst in Frieden leben
und sich nichts dabei vergeben,
wenn man andren ein Lächeln schenkt,
ist scheinbar schwerer, als man denkt.

Ist das Herz versteinert und kalt,
kein Jubel in ihm widerhallt,
ohne dass der Mensch es begreift,
Gevatter Tod schon nach ihm greift.




Franz Bischoff (05.04.2022):
Auch hier wieder liebe Ingrid muss ich sagen, Gedanken von Dir, die mir sehr gefallen haben! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Du sagst es bestens, man darf bei den eigenen Sorgen auch all die vielen anderen nicht vergessen, denen es echt elendiglich geht. Lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (05.04.2022):
Absolute Zustimmung Dir lieber Robert! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Durch frostig unbedachte Worte wird manches Herz verletzt.
Leider entsteht sowas oft durch Missverständnisse. Statt nachzufragen, sprüht man Gift ...
dabei vergisst man die wirklichen Probleme, die uns alle betreffen.
Deine Worte regen zum Nachdenken an, lieber Franz ( vielleicht fühlt sich auch Mancheiner betroffen!!!).
Liebe Grüße in deinen Abend
schickt Ingrid


Franz Bischoff (05.04.2022):
Danke Dir liebe Ingrid und Grüße in unser Frankenland! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

03.04.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, das gute Wetter lässt sich einfach nicht erzwingen. So mussten wir nach dem rapiden Wetterwechsel leider wiederum verstärkt die Ofenwärme im Hause nutzen. So hatte man Zeit, sich in die frostige Welt mit ihren traurigen Geschehnissen einzufühlen. Positive Blickwinkel in diesem grausamen Ukraine-Krieg sind nicht in Sicht.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (05.04.2022):
Auch wir freuten uns über die Wärme im Haus lieber Karl - Heinz und zu gerne Dir wieder Zustimmung! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

henri

03.04.2022
Bild vom Kommentator
Berührend in eindringliche Worte, wie Olaf schon schrieb, gefasst, Franz. Sonntagsgedanken, nicht nur für einen Sonntag, die von Nächstenliebe und auch um den Wert von Eigenliebe , wissen. Hat mich angesprochen.
HG Ingeborg

Franz Bischoff (05.04.2022):
Herzlichen Dank auch hier wieder liebe Ingeborg! Nun hat sich die Wetterlaune wieder verabschiedet und milde Temperaturen sind angesagt, „Wind“ leider etwas mit Leidenschaft, doch auch diese Tage gehen vorbei! Meine Gedanken dem Leid auf dieser Welt bezogen, diese bleiben und so sollte es auch sein! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).