Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Versuchung“ von Hildegard Kühne


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild vom Kommentator
...Hildegard, alles mit Maß und Ziel,
überall, wenn geht, nicht zu allzu viel.

Das ist die Devise.

LG von der Naschkatze Bertl.


Hildegard Kühne (13.04.2022):
Danke dir herzlich, lieber Bertl, und versuche es auch immer einzuhalten, aber manchmal darf man auch mehr, dann sind wir schon zwei. Liebe Grüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
eine Frage der Einstellung. Ich respektiere das, faste aber nicht. LG von Monika

Hildegard Kühne (10.04.2022):
Liebe Monika, meinen herzlichen Dank für Dein Lesen mit Deiner Einstellung bin ich sehr zufrieden, Es freut mich auch, dass Du es respektierst, aber fasten in dem Sinne kann und soll ja auch nicht jeder. Es reicht ja schon, nur ein wenig sich zu mäßigen, wie gesagt, es ist eine Einstellungssache. Danke Dir nochmal und schicke Dir herzliche Sonntagsgrüße von Hildegard

ibaum

10.04.2022
Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
Küchendüfte, z.B. beim Braten und Backen wecken nicht nur Erinnerungen, sie können auch den Appetit enorm steigern und einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Da ist bzgl. Fasten große Selbstbeherrschung angesagt. Allein durch die Vorstellung köstlicher Gerichte und deren Düfte kann der Geist aus dem Hier und Jetzt herauskatapultiert werden, so z. B. oft geschehen in Konzentrationslagern, wo sich die Häftlinge über Rezepte austauschten und dabei für einen Moment ihr schweres Los „vergessen“ konnten.

Liebe Grüße
Ingrid



Hildegard Kühne (10.04.2022):
Liebe Ingrid, meinen herzlichen Dank für Deinen überaus interessanten Kommentar, den ich mit vollem Respekt gelesen habe. Das Fasten muss man auch langsam angehen, denn wie Du schon erwähnt hast, ist eine große Selbstbeherrschung von Nöten, auch wie ich interessiert weiterlesen konnte, danke ich Dir von ganzem Herzen. Schicke dir liebe Grüße zum Ausklang des Sonntags von Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
ja, die Versuchung lauert überall,
so ist es zur Fastenzeit, dazu muss
man sich überwinden. Ein passendes
Thema mit Foto, so auch Dein Gedicht.
Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

Hildegard Kühne (09.04.2022):
Liebe Gundel, dem stimme ich Dir voll zu, denn die Versuchung lauert wahrhaftig überall und die Fastenzeit ist eine Herausforderung. Doch die Sonntage sind in der Fastenzeit ausgenommen und so konnten wir meinen Geburtstag mit gutem Gewissen feiern. Schicke Dir herzliche Samstagsgrüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
Fastenzeit, das kenne ich nicht. Du bist immer für eine Überraschung gut. Schicke mir bitte diese Pralinéschachtel, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Dazu einen schönen Schluck Burgunder und der Tag ist gerettet. Die Moslem mögen den Ramadan feiern, aber der aufrechte Christ hat vom Fasten schon lange Abstand genommen. Aber so ein Blick in längst vergangene Zeiten ist immer erhellend. Gefällt mir, lieber Gruss Robert

Hildegard Kühne (09.04.2022):
Für Deinen ausführlichen Kommentar meinen Dank, lieber Robert. In der Fastenzeit als ev. Christin sehe ich auch manches anders. Ich enthalte mich nicht von allem, nur ein wenig besinnlicher. Obwohl mein Geburtstag in die Fstenzeit fällt, lasse ich ihn nicht ausfallen. Dieses Jahr fiel er auf den Sonntag, und dieser wird in der Fastenzeit ausgenommen, da die Sonntage als Freude gelten. Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch, 02.03. und endet am Karfreitiag, den 15.04.2022, es sind 40 Tage. Schicke Dir herzliche Samstagsgrüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
Mit Willensstärke tue gute Werke.
Gemach, gemach !
Sei manchmal auch schwach !
HG Olaf

Hildegard Kühne (09.04.2022):
Der Versuchung zu widerstehen, lieber Olaf, tust Du schon mit der Willensstärke ein gutes Werk, es ist auch egal in welche Richtung es geht. In der Fastenzeit gehe ich mit mir inniger um, und versuche es auch in verschiedener Weise, auch ich bin nur ein schwacher Mensch. Danke Dir herzlich für das Lesen mit Deinen sehr interessanten Worten. Schicke Dir herzliche Samstagsgrüße von Hildegard

Bild vom Kommentator

40 Tage Fastzenzeit habe ich
noch nie geschafft!

Ich freu' mich schon, wenn es
einmal über einige Tage klappt.
Deshalb nehme ich es mir
für die Karwoche vor.
Wenn man etwas nicht darf,
öffnet das der Versuchung
Riegel und Tor...
Ob mein lausiger Wille schützt
mich davor?

Wenn die Laune geht in den Keller,
locken so verboten Marmelade und
und Nutella.

Schmunzelgrüße kommen zu dir
- Renate






Hildegard Kühne (09.04.2022):
Liebe Renate, danke Dir herzlich für Dein Interesse mit Deinem Kommentar dazu. Die Fastenzeit hänge ich persönlich auch nicht so hoch, in dieser Zeit fällt auch mein Geburtstag, den ich deshalb nicht verschiebe. Als ev. Christ versuche ich mich ein wenig einzuschränken, denn es verlangt schon an Durchhaltevermögen, obwohl der Versuchung zu widerstehen, ist schon ein Bekenntnis. Wie es jeder mit der Fastenzeit handhabt, bleibt auch jedem offen. So finde ich es auch gerechtfertigt, wenn du Dich auch die Karwoche festlegst und nochmal meinen Dank. Herzliche Samstagsgrüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
der Versuchung zu widerstehen, ist eine Eigenschaft, womit man die Geduld trainieren kann. Diesen Versuchungen zu widerstehen, erfordert nämlich die sogenannte Engelsgeduld! Sobald die erste Praline liegt, ist der Geduldsfaden gerissen, zumal das Belohnungszentrung im Gehirn förmlich nach der nächsten Praline schreit! Ein tolles Gedicht mit einem Foto, was die Gefahr der Versuchung deutlich macht!
LG. v. Michael

Hildegard Kühne (09.04.2022):
Lieber Michael, in Deinem Kommentar bringst Du es richtig zum Ausdruck. Ich persönlich schränke mich ein wenig ein und gehe in mich. Wie Du auch weißt, sind die Sonntage in der Fastenzeit ausgenommen, da fiel auch mein Geburtsgag auf einen, so konnten wir frohen Herzens ihn auch feiern. Michael, freut mich auch, dass Dir mein Gedicht gefällt, und die Pralinen sind auch als Belohnung gedacht. Schicke Dir herzliche Samstafsgrüße von Hildegard

henri

09.04.2022
Bild vom Kommentator
Verlockung pur, liebe Hildegard, geht vom
" süssen" Foto aus, schwer zu widerstehen.
Doch schließe ich mich auch den Aussagen Deiner letzten Strophe an, aber nicht immer ;-)
Herzlich grüsst Dich Ingeborg



Hildegard Kühne (10.04.2022):
Meinen herzlichen Dank, liebe Ingeborg, für das Lesen mit Deinen zustimmenden Worten. Der Verlockung widerstehen macht einen stark und man wächst über sich hinaus. Schicke Dir herzliche Sonntagsgrüße von Hildegard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).