Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die kleine Auszeit“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Bild vom Kommentator

Anschi, damit tut man sich nur Gutes
und man ist gleich wieder frohen Mutes.

Schöne Ostern und lG,
Bertl.

Anschi Wiegand (19.04.2022):
So ist es, lieber Bertl! Ab und zu sollte man sich solch eine kleine Auszeit gönnen, um wieder etwas Kraft zu tanken. Lieben Gruß in die neue Woche! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
eine Auszeit, die du stimmungsvoll in Wort und Bild in unsere Herzen getragen hast!
Ich wünsche dir aus ganzem Herzen ein frohes und besinnliches Osterfest!
LG. v. Michael

Anschi Wiegand (19.04.2022):
Danke, lieber Michael! Ich hoffe, du hattest ebenfalls schöne Ostertage! Heute muss ich wieder arbeiten, mein Urlaub ist erst mal vorbei und der nächste Urlaub ist dann erst wieder Ende Mai... wobei das ja gar nicht so lange mehr hin ist... Lieben Gruß in die neue Woche! Anschi

Bild vom Kommentator

Liebe Anschi,
das hast du so froh und heiter geschrieben,
es hat mich fast versöhnt, was ein Kobold
mit mir getrieben...

Dettelbach würde auch mir sehr gefallen!

******

Am Mittwoch nahm meine Laune spontan ab:
wenn ich das Wasser aufdrehte am Waschbecken,
im Bad, lief die Wanne voll.
Das fand ich selbstverständlich überhaupt
nicht toll! Dann aber habe ich wieder Glück
im Unglück gehabt, der Handwerker hatte für
den nächstenTag zugesagt.

Gestern, etwas nach 23.00 h, überfiel mich
der nächste Schreck pur:
Kam von der "Nächtlichen Andacht"
am Gründonnerstag nach Hause,
hatte mein Auto bereits eingeparkt,
dann fand ich, dass es nicht gut genug steht,
also müsste es nochmals werden bewegt...
Von wegen, das Biest sprang nicht mehr an,
da konnte ich machen, was ich will.
Der Tank funkte mir, er hält noch etwas still,
ich fuhr bereits auf Reserve, und ich
fluchte leise: April, April...

Am nächsten Morgen, nach gedanklichem
Hin und Her, rief ich meine Enkelin an.
Beim ADAC ging nämlich niemand dran!
Der Freund von ihr kümmerte sich dann,
startete das Fahjrzeug - und was soll ich
sagen: bei ihm sprang es an! Da war ich
schon ein wenig verwirrt. Wir sind dann
zur nächsten "Tanke" geschwirrt.

Ein Riesen-Osterei fiel mir vom Herzen,
doch mit dem Ausfall darf ich nicht scherzen.
Angesagt ist nun eine Inspektion, denn
ein paar "Lämpchen" leuchten schon,
und ich bin schon sehr gespannt auf den
dann zu entrichtenden Lohn.

Schöne Oster-Überraschung!

Dir noch weitere schöne und entspannende
Ostertage und liebe Grüße von mir
- Renate








Anschi Wiegand (19.04.2022):
Liebe Renate, da hattest du ja einige Aufregung in der Osterwoche, zum Glück konnte alles wieder gerichtet werden. Manchmal scheint da wirklich der Wurm drin zu sein... es heißt ja, dass oft in Serie 3 Dinge nacheinander kaputt gehen... Hoffentlich wird die Rechnung der Inspektion nicht zu hoch, indem zu viele Reparaturen anfallen... Lieben Gruß in die neue Woche! Anschi

Bild vom Kommentator
Auszeit liebe Anschi, diese muss zuweilen auch sein und "Dettelbach", dies ist mir als guter Franke bekannt! Aaaaa scheeene Gegend, dies sagen wir in Franken! Grüße Franz

Anschi Wiegand (19.04.2022):
In der Tat ist Dettelbach eine Reise wert, lieber Franz! Einen guten Start in die neue Woche! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).