Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Golgotha“ von Anton Bradinger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anton Bradinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Bild vom Kommentator

So sehr veränderten sich die
Menschen nicht.
Viele Spiegelbilder sind im Heute
verblieben...
Nur mit den Augen des Herzens
zu sehen,
trifft auf größtes Missverstehen.
Ein Märchen nur ist es für
viele geblieben.
Doch einst, im eigenen Todesschrei,
werden sie sehend;
flehen dann bitter: "Herr, verzeih!"

Mit österlichen Grüßen - Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).