Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Wahl der Mittel“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild vom Kommentator
...Francesco, dein Humor ist bewundernswert.

LG Bertolucci

Musilump23

26.04.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, ohne Wenn und Aber packst du das Übel der herzlosen Prinzipien der Welt an der richtigen Wurzel. Deine aufgezeigten Abwehrmethoden pendeln zwischen “Heiterkeit und Leck mich am A…“. Sie lassen jede Aufregung über Nörgeleien und überkluges Besserwissen dieser Zeitgeister und Schmierlappen, im Keim ersticken.
Mit frdl. GR. Karl.Heinz

Franz Bischoff (26.04.2022):
Klasse lieber Karl - Heinz! Im Alltag und dies wo auch immer, da erlebt man Mitmenschen, die man vorteilhaft und verständlich als „Zeitgeister“ bezeichnet! Sie haben beständig an allem etwas zu beanstanden und glauben, sie selbst sind von Makellosigkeit! Man sieht es diesen am äußeren Erscheinungsbild sofort an und selbst mancher Hund würde am liebsten sein Bein heben und diese ganz sacht anpinkeln und so ist es oft genug wahrlich. Mein Dank dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator

Hat sich bei dir was aufgestaut?
Ärger braut nur schlechte Laune.
Aber recht hast du - ich staune
auch oft über Menschentum,
das sich verschafft mit hirnrissigen
Ansichten/Absichten gewiss nicht Ruhm...

Nachdenkliche Grüße an dich - Renate

Franz Bischoff (26.04.2022):
Es ist nicht auf etwas Spezielles bezogen liebe Renate, wobei es natürlich immer wieder Spezialisten gibt, die mehr als nerven können. Vor längerer Zeit waren es gewisse Schwurbler die Unruhe brachten und aktuell sind es Querulanten, die dem Krieg in der Ukraine bezogen nur noch unsinnig kritisieren! Wenn jetzt zum Beispiel ein Herr Hofreiter mit unsinnigen Gedanken spielt und dies alles nicht in Sachlichkeit analysiert, dann muss man sich schon fragen, ob bei diesem noch alles stimmt! Gehört doch Herr Hofreiter zu diesem Personenkreis, der die Bundeswehr – Landesverteidigung ruiniert hatte! Nur ein Beispiel liebe Renate, dass man auf diese Gedanken kommt! Danke Dir und viele liebe Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, sei gegrüßt. Hier hat der Akteur keine Qual mit seiner Wahl, wichtig nur am Ende ist, dass verstanden wird, was Sache ist.
Schmunzelgrüße zu dir von mir

Franz Bischoff (26.04.2022):
Absolut richtig meine liebe Sieghild! Im Alltag und dies wo auch immer, da erlebt man Mitmenschen, die man vorteilhaft und verständlich als „Zeitgeister“ bezeichnet! Sie haben beständig an allem etwas zu beanstanden und glauben, sie selbst sind von Makellosigkeit! Man sieht es diesen am äußeren Erscheinungsbild sofort an und selbst mancher Hund würde am liebsten sein Bein heben und diese ganz sacht anpinkeln und so ist es oft genug wahrlich. Mein Dank dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, zu welchen Mitteln mancher auch greift,
Hauptsache ist doch, es befreit.
Liebe Grüße, Hildegard

Franz Bischoff (26.04.2022):
So ist es wahrlich liebe Hildegard! Im Alltag und dies wo auch immer, da erlebt man Mitmenschen, die man vorteilhaft und verständlich als „Zeitgeister“ bezeichnet! Sie haben beständig an allem etwas zu beanstanden und glauben, sie selbst sind von Makellosigkeit! Man sieht es diesen am äußeren Erscheinungsbild sofort an und selbst mancher Hund würde am liebsten sein Bein heben und diese ganz sacht anpinkeln und so ist es oft genug wahrlich. Mein Dank dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).