Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Besonderheiten“ von Hildegard Kühne


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Die Vielfältigkeit der Natur lässt uns staunen und wir dürfen sie genießen und bewundern. Das ist doch ein großes Glück auch für unser Leben. Herzliche Grüße Thomas

Hildegard Kühne (28.04.2022):
Freut mich sehr, lieber Thomas, dass du in das Gedicht reingeschaut hast und danke dir auch herzlich für deine zustimmenden Worte. Schicke dir sonnige Grüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
So ist es und ich stimme Dir zu gerne zu liebe Hildegard! Grüße nach Regen der Franz

Hildegard Kühne (26.04.2022):
Es freut mich sehr, lieber Franz, dass wir beide uns auf einer Wellenlänge befinden. Regen hätten wir auch gerne, aber es wird ihn bestimmt noch geben. Danke dir herzlich für deine lieben Worte und schicke dir sonnige Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
ein feines Frühlingsgedicht,
besonders der letzte Vers.
Besinnlich und warmherzig von
dir umgesetzt. Der Titel passend
gesetzt.
Ich freue mich schon auf lila
Flieder hier im Garten.
Liebe Sonnengrüße schickt
dir herzlich Gundel


Hildegard Kühne (26.04.2022):
Liebe Gundel, herzlichen Dank für deinen zustimmenden Kommentar und danken können wir nicht genug. Unser Flieder braucht noch eine Zeit, aber ich freue mich mit deinem lila Flieder. Große Freude, das Schwanennest ist belegt und in ein paar Wochen werden wird die kleinen Plüschschwäne wieder bewiundern Herzliche Sonnengrüße schickt, Hildegard

Bild vom Kommentator
Du sagst es prima, ich kann Dir nur nachempfinden. Lieber Gruss mit einem Strauss Blumen, Robert

Hildegard Kühne (26.04.2022):
Für deine Zustimmung, lieber Robert, meinen Dank und natürlich auch für die Blumen. Liebe Grüße von Hildegard

ibaum

26.04.2022
Bild vom Kommentator
Liebe Helga, deinem Gedicht stimme ich von ganzem Herzen zu.
„Die einzige Konstante im Leben ist der stete Wandel“ Die Natur lebt es uns vor - zwischen dem Werden und Vergehen gibt es zahlreiche Veränderungen, die sich entweder so schnell oder so langsam vollziehen, das wir sie gar nicht wahrnehmen (können) oder übersehen. Eine Zeitlupen – oder Zeitraffkamera kann uns solche Phänomene verdeutlichen und uns die Augen öffnen für die Wunder der Schöpfung, die unser Herz so innig berühren. Wer wie ein Kind solche Wunder wertfrei und sinnlich wahrnimmt, wird beim Staunen unweigerlich Freude empfinden.

Liebe Grüße
Ingrid


Hildegard Kühne (26.04.2022):
Liebe Ingrid, für deinen sehr informativen und ausführlichen Kommentar meinen Dank. Wir neigen alle dazu, immer höher und immer weiter und meinen, uns damit sehr wichtig zu nehmen. Dabei ist das, was die Natur uns kostenlos zur Verfügung stellt, wird mit Füßen getreten und sie als etwas ganz Normales zu betrachten. Dem ist aber nicht so, die Natur ist uns geschenkt worden, um mit ihr in Einklang zu leben und sie auch zu achten. Denn nur so kann ich die Freude für sie empfinden und mit anderen Menschen teilen. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,die Natur ist unser Heiler und sie bietet uns so viel an von dem wir uns berauschen lassen.
LG zu dir von mir

Hildegard Kühne (28.04.2022):
Liebe Sieghild, die Natur versetzt uns immer wieder ins Staunen, von der wir noch so viel lernen können, das für Leib und Seele noch viel Überraschung bereit hält. Danke dir herzlich für deine zustimmenden Worte. Schicke dir liebe Grüße in sonnigen Tag von Hildegard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).